• RTN
  • TOP
  • WSBK Laguna Seca: Laverty der heimliche Sieger

WSBK Laguna Seca: Laverty der heimliche Sieger

Am vergangenen Sonntag fand natürlich noch der zweite Lauf zur Superbike WM statt, in dem am Ende Jonathan Rea das “Double” perfekt machte und somit beide Rennen in Laguna Seca gewann.

 

 

Heimlicher “Matchwinner” des zweiten Laufes war allerdings Eugene Laverty aus dem Milwaukee Aprilia Team. Der Ire setzte sich nach dem Start an die Spitze des Feldes und führte dieses bis in Runde 7 hin an. Danach musste er sich allerdings dem Seriensieger Jonathan Rea beugen, der das Rennen am Ende mit 5,099sec Vorsprung gewann. Anschließend dauerte es weitere 8 Runden bis sich Chaz Davies auf seiner Panigale vorgearbeitet hatte, was positiv für Laverty erschien, wurde er doch in vergangenen Rennen viel früher weit nach hinten durchgereicht. Davies ging in Runde 16 auch noch am Aprilia Piloten vorbei, danach allerdings war Schluss. Laverty brachte den 3.Platz mit gut 2sec Vorsprung auf Alex Lowes (Yamaha) ins Ziel und eroberte sich somit nach 2014 und seiner schweren Beckenverletzung in diesem Jahr, nun endlich wieder einen Podestplatz in der Superbike WM! Hinter ihm landeten die Yamaha Piloten Lowes und vd Mark, während sein Teamkollege Lorenzo Savadori abermals stürzte, ebenso wie Ducati Werkspilot Marco Melandri. Forés (Ducati, Torres (MV Agusta), Sykes (Kawasaki), Gagne (Honda) und Baz (BMW) komplettierten die Top Ten.

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der neue WM Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk Presse

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren