WSBK Katar: Rea an Tag eins unschlagbar

Jonathan Rea konnte am ersten Trainingstag der Superbike WM in Katar die schnellste Zeit fahren. Der Weltmeister legte in der nächtlichen FP2-Session eine 1:58,252 hin und war damit 0,154 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Jordi Torres.



Tom Sykes hatte ebenfalls einen guten Start ins Wochenende. Der Ex-Weltmeister zeigte eine starke Pace und war bis auf 4 Zehntel an seinem Teamkollegen dran. Hinter ihm folgten Chaz Davies und Michael van der Mark auf den weiteren Plätzen. Leon Haslam, kam als Sechster an. Konkurrenzfähig präsentierte sich der Spanier Xavier Fores, der Davide Giugliano ersetzt. Er machte bei einem Highsider bereits früh Erfahrungen mit dem Asphalt, verletzte sich jedoch nicht.

Für den letztjährigen Weltmeister Sylvain Guintoli endete der erste Trainingstag nicht zufriedenstellend. Seine Pata-Honda ereilte ein technischer Defekt, woraufhin er sein Motorrad auf der Innenseite der Start-Ziel-Geraden abstellen und zur Box laufen musste. Er steht auf der Zeitenliste auf Rang 14.

Die Ergebnisse des ersten Trainingstages gibt es HIER


Text: Dominik Lack
Foto: worldsbk.com

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren