• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Katar PATA Honda: Beide Piloten gehen mit Top Ten Ergebnissen in die Winterpause

WSBK Katar PATA Honda: Beide Piloten gehen mit Top Ten Ergebnissen in die Winterpause


Mit einem versöhnlichen Finale in Katar verabschiedeten sich die Pata Honda Piloten vd Mark und Guintoli aus der Superbike WM 2015. Der Holländer wurde im Gesamtklassement zweitbester Rookie hinter Torres, während Guintoli eine durchwachsene Saison erlebte und am Ende auf Rang 6 landete.

Michael vd Mark (Plätze 5/4):
Das Wochenende ist am Freitag gut gestartet. Die CBR fühlte sich sofort gut an und unser Speed war ziemlich schnell. Am Samstag konnten wir uns, von der Superpole abgesehen, ebenfalls verbessern.
Im ersten Rennen konnte ich zu Beginn nicht den selben Speed fahren wie die anderen Piloten und deshalb musste ich härter pushen. Dadurch haben sich die Reifen schneller abgenutzt, aber es hat immerhin für den 5. Platz gereicht. Für das zweite Rennen haben wir ein paar Kleinigkeiten am Bike geändert und die Pace vorne war auch nicht so schnell wie in Lauf 1. Ich fuhr dasselbe Tempo wie die Jungs vorne, aber zum Überholen reichte es leider nicht. Gegen Rennende waren zudem die Reifen komplett abgenutzt. Ich bin zufrieden mit den beiden Ergebnissen und schaue nun auf die Saison 2016 und auf die ersten Tests im nächsten Monat.
Sylvain Guintoli (Plätze 10/5):
Es war ein zähes letztes Rennwochenende hier in Katar. Das positivste, wir konnten gegen Mitte von Rennen 2 diesselben Zeiten fahren wie an der Spitze! Wir hatten Freitag und Samstag einige Probleme mit dem Motorrad. Das erste Rennen konnte ich nur auf dem 10. Platz beenden, daher änderten wir was am Bike. Wir zogen einen weicheren Reifen auf, änderten die Übersetzung und nahmen Änderungen an der Länge der Schwinge vor. Ich konnte danach schneller fahren und landete auf dem 5. Rang. Dieses Wochenende war sinnbildlich für unsere Saison, wir hatten viele gute Momente und mussten aber auch viel mit Problemen kämpfen.
                                                       Text: Sebastian Lack 
                                                              Pata Honda
                                                    Fotos: Pata Honda

                                               

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren