WSBK Jerez-Test: Sykes toppt die Zeitenliste, starke Umsteiger

Nebel lag am Mittwochmorgen auf dem andalusischen Kurs von Jerez de la Frontera. Dieser lichtete sich jedoch schließlich und bei schönstem Sonnenschein fand der Test der Superbike-WM-Piloten statt, deren Saisonstart auf Phillip Island immer näher rückt. Schnellster war insgesamt Tom Sykes vom Kawasaki-Werksteam, der seinen Teamkollegen, den Weltmeister Jonathan Rea auf Platz zwei verwies. 

Rea verlor auf Sykes´ Zeit (1:38,889) satte 0.581 Sekunden. Dritter in der Gesamtwertung war der Yamaha-Testfahrer Niccolo Canepa (Pata Yamaha Official WorldSBK Team), der zwei Tage auf die YZF-R1 2018 fuhr, um die Motorräder für Alex Lowes und Michael van der Mark zu entwickeln. Die Stammfahrer Lowes und van der Mark lagen am Ende des zweiten Tages knapp über 1,5 Sekunden hinter den Kawasakis auf Rang acht und neun.

Leon Camier beeindruckte die Fachwelt mit dem vierten Gesamtrang. Der Brite war mit der Honda Fireblade CBR1000RR SP2 nur 0.719 Sekunden langsamer als der Führende Sykes.  Auf der anderen Seite der RedBull Honda-Garage beendete Jake Gagne (Red Bull Honda Welt Superbike Team) den Test auf dem 15. Platz.

Die Ducatis hatten am Mittwoch in Jerez einen wechselhaften Tag. Marco Melandri wurde mit der Panigale R Fünfter, Chaz Davies  Zwölfter. Davies, der sich noch von der im November erlittenen Verletzung erholte, fuhr letztlich 69 Runden.

Eugene Laverty (Milwaukee Aprilia) konnte den Test mit einer Zeit von 1.39.876 auf einem soliden sechsten Platz beenden und lag 0.987 hinter der Spitze. In der Hoffnung auf Podestplatzierungen, hat Laverty eine positive Vorsaison, während Teamkollege Lorenzo Savadori als 17. enttäuscht wirkte. 

Jordi Torres (MV Agusta Reparto Corse) ist mit seiner MV Agusta noch in der Lernphase, konnte jedoch bereits mit einem starken siebten Gesamtrang aufwarten. Über 70 Runden wurden von Torres am zweiten Tag und einer Rundenzeit von 1.40.155 zurückgelegt. Sein Nachfolger bei Althea BMW, Loris Baz beendete den Test in den Top 11. 

Weiter geht es für viele Teams mit einem Test in Portimao. Darunter auch das deutsche TRIPLEM Honda Team mit PJ Jacobsen.

 

Testergebnisse (Ohne Testfahrer):

1 Tom SYKES 1:38.889  
2 Jonathan REA 1:39.470 + 0.581
3 Leon CAMIER 1:39.608 + 0.719
4 Marco MELANDRI 1:39.754 + 0.865
5 Eugene LAVERTY 1:39.876 + 0.987
6 Jordi TORRES 1:40.155 + 1.266
7 Alex LOWES 1:40.398 + 1.509
8 Michael vd MARK 1:40.532 + 1.643
9 Leandro MERCADO 1:40.639 + 1.750
10 Loris BAZ 1:40.707 + 1.818
11 Chaz DAVIES 1:40.723 + 1.834
12 Michael RINALDI 1:40.862 + 1.973
13 Toprak RAZGATLIOGLU 1:41.114 + 2.225
14 Jake GAGNE 1:41.200 + 2.311
15 Lorenzo SAVADORI 1:41.411 + 2.522
16 Yonny HERNANDEZ 1:41.807 + 2.918
17Ondrej JEZEK1:43:876+ 4.987


Foto: Kawasaki Racing Team

Text: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren