• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Jerez Superpole: Sykes startet morgen von Position 1

WSBK Jerez Superpole: Sykes startet morgen von Position 1

Der Brite Tom Sykes auf seiner Kawasaki konnte sich im spanischen Jerez seine 29. Superpole sichern und schickt sich, an seinen Ruf als Superpole Spezialist auszubauen.

Den zweiten Rang konnte sich Sykes Teamkollege Rea sichern, welcher 0,208sec auf den Pole Mann einbüsste.
Bester Ducati Pilot war überraschend der Althea Ducati Fahrer Niccolo Canepa. Er verlor nur den Hauch von 8 Tausendstel Sekunden auf Jonathan Rea.
Auf dem vierten Rang reihte sich der Niederländer Michael vd Mark auf seiner Honda ein und distanzierte somit seinen Teamkollegen Guintoli, der auf Platz 10 lag, klar.
Im Teaminternen Duell zwischen den Aprilia Piloten Haslam und Torres, behielt der Lokalmatador Torres mit Platz 5 die Oberhand. Haslam, der unter anderem noch Chancen auf den Vize Titel wittert, landete nur auf Rang 11.
Ducati Ersatzfahrer Michele Pirro brachte den Twin auf Position 7, direkt hinter seinen Teamkollegen Chaz Davies.
Alex Lowes, der im FP2 noch mit der Bestzeit auftrumpfen konnte, belegte den enttäuschenden 9. Rang. Ebenfalls unter Wert geschlagen wurde die BMW mit Ayrton Badovini. Er kam über Position 17 nicht hinaus.


HIER die kompletten Ergebnisse!

Text: Sebastian Lack

Foto: Worldsbk.com
        Althea Ducati
       





RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren