• RTN
  • TOP
  • WSBK Jerez: Melandri wehrt alle Angriffe ab!

WSBK Jerez: Melandri wehrt alle Angriffe ab!

Der Italiener zeigte sich heute in der Superpole 2 stark und konnte alle Angriffe auf die Pole Position abfangen. Am Ende sicherte sich der Ducati Pilot seine zweite Pole in seiner Superbike WM Karriere, nach Aragon im Jahr 2011!

 

 

 

Nach den ersten Runden auf frischen Reifen wechselte die Führung in der Superpole 2 stetig. Angefangen mit Jonathan Rea über Leon Camier, Tom Sykes und am Ende Marco Melandri, der mit einer Zeit von 1:39,774 sich an die Spitze setzte. Danach gingen alle Fahrer wieder an die Box, um sich für die finale schnelle Runden noch einen neuen Reifen abzuholen

Es war Michael vd Mark der sich mit seiner Yamaha an die Spitze setzte, allerdings fuhr kurz danach der Ducati Werkspilot Marco Melandri über den Zielstrich und brannte mit einer Zeit von 1:38,960 einen neuen Rundenrekord in den Asphalt! Selbst der als neuer „Mister Superpole“ geltende Tom Sykes konnte die Melandri Zeit nicht mehr toppen und somit wird der Italiener im ersten Rennen heute um 13 Uhr von der Pole Position aus starten!

Hinter Melandri werden Jonathan Rea (Kawasaki) und Alex Lowes (Yamaha) von der ersten Startreihe aus ins Rennen gehen, gefolgt von Tom Sykes (Kawasaki), Michael vd Mark (Yamaha) und Lorenzo Savadori (Aprilia) in Reihe 2. Die beiden Piloten die es aus der Superpole 1 geschafft hatten, Leon Camier und Xavi Forés, landeten auf den Rängen 9 und 12.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren