• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Jerez Lauf 2: Davies auf Ducati mit Sieg; Kawasaki gewinnt Herstellertitel

WSBK Jerez Lauf 2: Davies auf Ducati mit Sieg; Kawasaki gewinnt Herstellertitel

  
Der zweite Lauf sah ein etwas anderes Podium vor, denn es war das erste Podiumsergebnis in dieser Saison, auf dem es kein Kawasaki Grün zu sehen gab!
Davies konnte die Schwäche der Grünen am Besten nutzen und gewann das Rennen vor den Aprilia Piloten Torres und Haslam.

Dabei sah es am Anfang des Rennens noch stark nach einem Durchmarsch von Tom Sykes aus.
Der Kawasaki Pilot konnte den Start für sich entscheiden und sich absetzen, während sein Teamkollege Rea in der ersten Kurve einen kleinen Fehler macht, weit geht und somit Chaz Davies und Jordi Torres vorbeilassen musste.
Dahinter komplettierten nach der ersten Runde vd Mark, Haslam, Canepa, Pirro, Baiocco und Guintoli die Top Ten.
Alex Lowes bekommt gleich zu Beginn eine Durchfahrtsstrafe wegen eines falschen Boxenstopps in Runde 2 aufgedrückt, wo er sich einen neuen Hinterradreifen aufziehen ließ.
Mit sichtlichen Problemen die Linie zu halten, fällt Sykes gegen Mitte des Rennens langsam zurück. In Runde 11 geht schließlich Chaz Davies in Führung und Sykes wird bis auf Rang 6 zurückgereicht, direkt hinter seinen Teamkollegen Jonathan Rea, welcher das ganze Rennen über keine Chance hatte, das Tempo der Führenden mitzugehen und von Leon Haslam überholt wird.
Davies fährt den beiden Aprilia Piloten Torres und Haslam um 2 sec davon, während Michael vd Mark es 5 Runden vor Schluss übertreibt und zu Boden geht. Er kann weiterfahren und kommt noch als 13. ins Ziel.
Über ein weiteres Top Ten Ergebnis kann sich die MV Agusta Mannschaft freuen! Leon Camier erreicht nach Platz 9 in Lauf 1 diesmal den guten 8 Rang!
HIER die kompletten Ergebnisse.
HIER der neue WM Stand.


Text: Sebastian Lack

Foto: Worldsbk.com
     Ducati.com
             



RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren