• RTN
  • TOP
  • WSBK Jerez: Gleichstand im Kampf um den Vize Titel

WSBK Jerez: Gleichstand im Kampf um den Vize Titel

Jonathan Rea fuhr im zweiten Lauf zu einem weiteren Sieg im spanischen Jerez, während sein Teamkollege Tom Sykes mit Platz 5 etwas strauchelte und somit den Kampf um den Vize Titel wieder spannend machte!

 

 

 

 

Nach dem Start gingen gleich in der zweiten Kurve die Piloten Eugene Laverty (Aprilia), Chaz Davies (Ducati) und Dominic Schmitter (Suzuki) zu Boden, weshalb die rote Flagge geschwenkt wurde. Zum Re-Start schaffte es nur Davies wieder in die reguläre Startaufstellung, Laverty musste aus der Boxengasse starten und Schmitter nahm am Re-Start nicht mehr teil.

Auch beim zweiten Start lagen zu Beginn die Yamaha Piloten vd Mark und Lowes vorne, allerdings wehrte vd Marks Führung nur kurz, denn Jonathan Rea legte einen Blitzstart von Platz 9 aus hin und übernahm schon in der ersten Runde die Führung. Diese sollte der Kawasaki Pilot bis zum Ende auch nicht mehr hergeben. Dahinter allerdings waren die Positionen nicht klar verteilt und speziell Marco Melandri biss sich lange Zeit an Michael van der Mark die Zähne aus. Immer wieder ging der Italiener auf der Bremse zu weit und verlor wieder an Boden. Erst in Runde 10 gelang ihm das finale Überholmanöver gegen den Yamaha Piloten und er fuhr vor auf Rang 3, hinter seinen Teamkollegen Chaz Davies.

Zwei Runden vor Schluss schnappte sich Melandri auch noch Davies am Ende der Zielgeraden und zeigte somit auf, dass eine Stallorder im Kampf um Platz 2 in der WM aktuell nicht vorherrscht. Davies verwaltete seinen dritten Rang vor Alex Lowes ins Ziel. Dahinter vervollständigten Sykes, vd Mark, Forés, Guintoli, Mercado und Torres die Top Ten!

Nun liegen im Kampf um WM Rang 2 die Piloten Chaz Davies und Tom Sykes mit 363 Punkten gleich auf und es kommt in Katar zum finalen Showdown.

HIER das Rennergebnis.

HIER der neue WM Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren