• RTN
  • Allgemein
  • WSBK in Assen: Sykes “definitiv einen guten Speed”

WSBK in Assen: Sykes “definitiv einen guten Speed”

Tom Sykes holte heute in einer packenden Superpole den ersten Platz. Dem Kawasaki-Piloten, der noch aus dem letzten Jahr als Vizeweltmeister hervorging, stand die Erleichterung ins Gesicht geschrieben.


“Nach dieser langen Durststrecke ist dies eine große Erleichterung für mich. Man könnte sagen, das Bike und ich hatten uns in verschiedene Richtungen entwickelt. Jetzt sind wir wieder auf dem gleichen Weg. Dennoch gibt es noch viel zu verbessern. Solange wir aber in diese Richtung weiterarbeiten, bin ich zufrieden. Wir haben definitiv einen guten Speed. Jetzt würde ich diesen gern 20 Runden länger halten.

Einen großen Anteil daran haben Marcel und all meine anderen Mechaniker, die hart gearbeitet haben und einige Veränderungen gemacht haben. Ich bin froh, sagen zu können, dass ich das beste Team im Paddock habe. Wir haben schon am Freitagmorgen sehr stark angefangen und einige Dinge verstanden. Diese Strecke ist keine Stop-and Go-Strecke. Sie ist flüssig und eigentlich das Gegenteil von dem, wo ich normalerweise schnell bin. Wie ich aber schon gesagt habe, kann ich – wenn ich ein gutes Paket im Rücken habe – in allen Bereichen schnell sein.”



Text und Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren