WSBK Imola Lauf 2: Jordi Torres auf dem Podium!

 
Für eine Überraschung in Lauf 2 sorgte der Aprilia Pilot Jordi Torres. Er kämpfte sich vom 6. Platz in Runde 1 bis auf den 3. Rang vor und erreichte somit sein erstes Podium in der Superbike WM!

Es waren aber die Kawasaki Piloten, welche von Anfang an den Ton angaben.
Rea und Sykes konnten den Start gewinnen und setzten sich gleich in Runde 1 vom Feld ab.
Jonathan Rea gab die Führung das ganze Rennen lang nicht ab und distanzierte seinen Kollegen um über 4 sec.
Rea gewinnt somit sein achtes Rennen in dieser Saison.
Die beiden Ducati Piloten Davies und Guigliano konnten sich bis zum Schluss gut in den Top 5 behaupten, bis Davies 5 Runden vor Schluss auf Platz 3 liegend mit technischem Defekt rausfahren musste.
Ebenfalls mit Defekt aufgeben musste der MV Agusta Pilot Leon Camier.
Bei Pata Honda hakt man dieses Rennen besser ab. Guintoli fiel schon am Anfang des Rennens durch einen Sturz in Kurve 11 aus.
Michael vd Mark hingegen wurde von Aprilia Pilot Haslam bei einem Überholmanöver etwas rausgedrängt und stürzte daraufhin unglücklich.
Einen starken Auftritt legte der BMW Pilot Ayrton Badovini hin. Badovini kam auf dem 5. Platz ins Ziel, nur 5 sec hinter dem 4. Platzierten Davide Guigliano mit seiner Ducati.
Die beiden BMWs aus dem Team Toth kamen mit den Rängen 12 und 13 ebenfalls in die Punkte, belegten aber damit die letzten beiden Plätze, aufrund der vielen Ausfälle!
HIER die Ergebnisse von Lauf 2.
HIER der neue WM Stand nach dem Wochenende.

     Fotos: Worldsbk.com     
                                      


RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren