• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Imola FP 1 & 2: Ducati und Kawasaki dominieren 1.Tag

WSBK Imola FP 1 & 2: Ducati und Kawasaki dominieren 1.Tag


Die Werkspiloten der Ducati und Kawasaki Mannschaft belegten in beiden Trainings die ersten 4 Plätze, jedoch in unterschiedlicher Reihenfolge.
Sie konnten dem jeweils auf Platz 5 liegenden Aprilia Piloten Leon Haslam gute 0,7 sec abnehmen!


Für die große Überraschung sorgte jedoch der Wiederkehrer Davide Guigliano auf der Ducati Panigale. 
Er hatte sich beim Philip Island Test im Februar Wirbelbrüche zugezogen und wurde somit zum Zuschauen verdammt. Hier in Imola beginnt für ihn somit die Saison und das auch gleich mit einem Ausrufezeichen, indem er im FP2 seinen Teamkollegen Chaz Davies hinter sich ließ und auf Platz 3 stürmte
Für die Aprilia Mannschaft lief es bei ihrem Heimrennen noch nicht so rund. Haslam verlor zu viel Zeit auf die ersten 4, während Jordi Torres sich an die neue Strecke gewöhnen muss und in beiden Trainings nur Rang 14 belegte.

Bei Voltcom Suzuki steigerte sich der Brite Alex Lowes kontinuierlich und beendete den Tag auf dem positiven 6.Platz. Sein französischer Teamkollege Randy de Puniet musste zwei 17. Ränge verbuchen und hat somit noch deutlich Luft nach oben!

Bester BMW Fahrer war Ayrton Badovini mit dem 7 Rang in beiden Sessions.
Niccolo Canepa, der Umsteiger von Buell auf Grillini Kawasaki musste sichebenfalls erst noch an die neuen Gegebenheiten gewöhnen und mit dem Motorrad anfreunden. Platz 15 und 16 liegen dabei weit unter dem Potential des Italieners.

Der als Ersatzfahrer eingesprungene Michel Fabrizio war seinem Teamkollegen Baiocco sofort ebenbürtig und konnte ihn im 1 freien Training gleich mal hinter sich lassen und die Ränge 11 und 12 belegen.
Die kompletten Egebnisse des FP1 findet ihr HIER
Die kompletten Ergebnisse des FP2 findet ihr HIER

Fotos: Althea Racing
     Ducati.com 
     WorldSBK.com
                           



RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren