• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Donington Vorschau: 6 Briten mit Heimrennen!

WSBK Donington Vorschau: 6 Briten mit Heimrennen!

An diesem Wochenende findet der 6. Lauf zur Superbike WM in Donington statt!

Donington ist eine ganz besondere Strecke im Kalender, denn hier fand am Ostermontag, den 3. April 1988 der allererste Lauf zur Superbike WM statt.
Damals gewannen die Rennen die Italiener Davide Tardozzi auf Bimota und Marco Lucchinelli auf einer Ducati.

In Wohnmobilen sind sicherlich auch einige der “6 Fahrer mit Heimspiel” dieses Wochenende angereist und wollen um den Sieg mitkämpfen.
Der erfolgreichste von ihnen auf dieser Strecke ist Tom Sykes (Kawasaki). Er konnte hier in Donington bereits im Jahr 2013 und 2014 Doppelsiege feiern und gilt als heißer Kandidat auf den Sieg. Er möchte endlich seinen Teamkollegen Jonathan Rea schlagen, nachdem er bislang in der Saison nur die zweite Geige spielte, wenn auch zum Schluss immer lauter!
Rea hingegen wird alles daran setzen, seine 8 Siege umfassenden Erfolge fortzusetzen. Er konnte in Donington bereits vor drei Jahren schon einmal gewinnen.

Zwischen den beiden Kawasaki Piloten liegt in der WM der Aprilia Pilot Leon Haslam.
Haslam, der einen starken Saisonbeginn mit 4 Podien in 4 Rennen zeigte, baute zum Schluss etwas ab und geriet ins straucheln. Nicht zuletzt vielleicht auch, weil sein Teamkollege Jordi Torres immer besser in Fahrt kam und in Imola, trotz der für ihn fremden Strecke, seinen ersten Podestplatz ergatterte.
Das Heimrennen könnte somit für Haslam ein wichtiger Wendepunkt werden.

Der Brite Chaz Davies auf seiner Aruba.it Ducati hat ebenfalls einiges gut zu machen. In Imola wurde er vom Pech verfolgt und fiel in beiden Rennen aufgrund technischen Defekts aus, woraufhin er den 3. WM Rang an Tom Sykes verlor.
Er muss also in Donington wieder voll angreifen um den Anschluss an die Spitze zu wahren.
Ebenfalls voll angreifen wird sein Teamkollege Davide Guigliano. Der Überraschungsmann aus Imola hat weiter an seiner körperlichen und mentalen Fitness gearbeitet und wird nun noch schlagkräftiger nach Donington reisen, mit dem Ziel seinen ersten WM Lauf zu gewinnen!

Der in Lincoln geborene Alex Lowes geht mit seiner Voltcom Suzuki auch wieder auf Punktejagd. Er stand hier schon mehrere male auf dem Podest, genauso wie sein Teamkollege Randy de Puniet. Der Franzose konnte 2005 hier sogar seinen letzten 250er Sieg feiern.
Für einen besonderen Augenschmaus wird der Lederkombi Hersteller von Lowes sorgen, der dem Engländer eine Lederkombi in Spezielfarben zur Verfügung stellt.

Leon Camier auf seiner MV Agusta ist der letzte der 6 Briten im Bunde. Der Brite ist Einzelkämpfer bei sich im Team und hat keinen Teamkollegen. In der WM liegt er derzeit auf dem 14. Rang und nach 2 Nullern in Imola, soll es nun wieder bergauf gehen in der Meisterschaft. Camier war hier ebenfalls schon öfters unterwegs gewesen, unter anderem in der Britischen Superbike Meisterschaft und kennt daher die Strecke auch sehr gut!

HIER der aktuelle WM Stand.


     Fotos: Worldsbk.com
                     Dominik Lack     
                                      






RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren