WSBK Donington: Lowes von Platz 19 aufs Podium!

Alex Lowes startete von Platz 4 und wurde in der ersten Kurve Leittragender einer Berührung, aufgrunddessen er bis auf Platz 19 zurückfiel. Danach fuhr er starke Rundenzeiten und überholte in der letzten Runde noch Marco Melandri, wodurch er sich aufs Podium katapultierte. So sah der smarte Brite sein Rennen.

Alex Lowes

„Es ist immer fantastisch vor heimischem Publikum zu fahren, zumal es die einzige Möglichkeit in der Saison ist. Ich dachte es läuft alles schief, nachdem ich in der ersten Kurve von innen berührt wurde und weit gehen musste. Aber ich blieb ruhig und fokussiert. Danach war es eines der besten Rennen überhaupt, denn ich überholte nach und nach alle Fahrer und somit kam mir das Rennen sehr kurz vor. Die R1 lief großartig, ich hab es sehr genossen. Wir hatten etwas Glück, als Marco Melandri in der letzten Runde einen Fehler machte und ich den Podestplatz erbte. Niemand anderes als das Team hat diesen Podestplatz verdient und ich bin froh, dass ich ihnen für die harte Arbeit was zurückgeben konnte. Für morgen bin ich zuversichtlich und wir werden schauen was möglich ist.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren