WSBK: Der Testbetrieb wird wieder aufgenommen!

Die kurze Winterpause ist vorbei und ab heute kehren viele Teams der Superbike, Supersport und Superstock1000 Klasse wieder auf die Rennstrecke zurück, um sich auf die neue Saison vorzubereiten!Zu dem größten Schlagabtausch der Teams kommt es heute und morgen im spanischen Jerez del la Frontera. Hier wird das Kawasaki Werksteam mit dem aktuellen Weltmeister Jonathan Rea und dem Vize-Weltmeister Tom Sykes erstmals wieder auf ihre neuen Arbeitsgeräte steigen. Ebenfalls mit einem brandneuen Arbeitsgerät kommt das Red Bull Honda Racing Team daher. Das Team mit den Fahrern Stefan Bradl und Nicky Hayden (der immernoch angeschlagen ist von seiner Innenbandverletzung) wird sein Debüt mit der neuen Honda CBR1000RR geben! Hier gab man zusätzlich gestern bekannt, dass man ab dieser Saison mit dem Auspuffhersteller „Akrapovic“ zusammenarbeiten wird.

Für den letztjährigen Honda Piloten Michael vd Mark geht es in Jerez hingegen, zusammen mit Alex Lowes, mit der Arbeit an seiner Yamaha R1 weiter. Außerdem mit von der Partie: Das Milwaukee Aprilia Team um die beiden neuen Fahrer Fahrer Eugene Laverty und Lorenzo Savadori, die Ducati Werksmannschaft mit dem Seriensieger Chaz Davies und dem zurückgekehrten Italiener Marco Melandri, das Barni Racing Team mit Javier Forés, dazu die BMW Truppe rund um die Fahrer Jordi Torres und Markus Reiterberger, sowie dem Debütanten in der Superbike WM, Randy Krummenacher.

Von den Supersport Teams testen in Jerez die Piloten Kyle Ryde (Kawasaki), Jules Cluzel (Honda), Robin Muhlhauser (Honda), Hikaro Okubo (Honda), Nacho Calero (Kawasaki), Zulfhami Khairuddin (Kawasaki),  Federico Caricasulo (Yamaha) und Lucas Mahias (Yamaha).

Aus der Superstock1000 Klasse wird das Ducati Aruba Junior Team mit Michael Ruben Rinaldi und Mike Jones vertreten sein.

Nach dem Test in Jerez geht es nur wenige Tage später an die Algarve, nach Portimao! Hier stößt die MV Agusta Werkstruppe mit Leon Camier und Patrick Jacobsen hinzu und trifft auf das Aprilia Werksteam, Barni Racing und das Althea BMW Team. Außerdem wird hier auch das Guandalini Racing Team vor Ort sein.

Am 1. und 2. Februar findet dann der letzte Europa Test wieder in Jerez statt, wonach anschließend das Material nach Phillip Island gekarrt wird, um dort direkt vor dem Rennwochenende mit einem letzten gemeinsamen Test die Vorsaison abzuschließen.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack, Ducati Press

 

 

 

 

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren