Chang Circuit: Van der Mark Schnellster, Top 10 für Reiti

Beim Trainingstag der zweiten Superbike-Saisonstation in Thailand war es Michael van der Mark, der an der Spitze den Ton angab. Der Holländer fuhr mit einer 1:34,629 um den Chang International Circuit von Buriram. Er führte damit eine Zeitenliste an, in der die ersten 12 Piloten innerhalb einer Sekunde lagen.


Für eine bunt gemischte Spitze sorgten Sylvain Guintoli (Yamaha), Jordi Torres (BMW) und Alex Lowes (Yamaha), die sich hinter van der Mark platzierten. Der WM-Führende Jonathan Rea ließ es etwas langsamer angehen und kam auf Rang fünf an. Dahinter folgten Nicky Hayden und Tom Sykes.
 
Die beiden Werksducatis konnten zunächst noch nicht an die Leistungen aus Australien anknüpfen. Chaz Davies wurde Achter, Davide Giugliano Neunter. Die Top 10 wurden abgerundet von Markus Reiterberger, der sich erneut Markenkollege Josh Brookes nur knapp vom Hals halten konnte. Der Deutsche verliert auf den Schnellsten 0,869 Sekunden. Der Abstand zu Teamkollege Torres beläuft sich auf knappe drei Zehntel.
 
Mit technischen Problemen hatten Alex De Angelis (P18), Karel Abraham (P14), Lorenzo Savadori (P19) und Imre Toth (P23) zu kämpfen. Sylvain Barrier (P15) hatte zudem einen Sturz zu verzeichnen.
 
Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER
 
 
 
Text: Dominik Lack
Foto: worldsbk.com
 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren