• RTN
  • WM Serien
  • WSBK
  • WSBK: Bradl „Debüt der Honda mit erwarteten Kinderkrankheiten“

WSBK: Bradl „Debüt der Honda mit erwarteten Kinderkrankheiten“

Bevor es heute und morgen für das Honda Superbike Team in Portimao mit der Saisonvorbereitung weitergeht, möchten wir noch kurz auf den ersten Test in diesem Jahr des deutschen Piloten Stefan Bradl zurückblicken.Bradl testete am Dienstag und Mittwoch dieser Woche bei sonnig/kalten Bedingungen zusammen mit seinem Teamkollegen Nicky Hayden erstmals in Jerez die brandneue Honda CBR 1000RR. Dabei landete der Bayer am Ende mit einem Qualifyer und einer Zeit von 1:40,854 auf der 9. Gesamtposition.

Bradl:

„Dies war unser erster Test mit dem neuen Motorrad, welches vor zwei Wochen erst zum Ten Kate Hauptquartier geliefert wurde. Wir haben damit gerechnet, dass es nicht einfach wird. Aber insgesamt lief es gar nicht schlecht. Mittwoch konnten wir wichtige Verbesserungen im Vergleich zu Dienstag erzielen, müssen allerdings noch am Kurvenausgang arbeiten, um in der Phase mehr Grip und Geschwindigkeit zu finden. Natürlich hatten wir nicht genügend Zeit, um massive Veränderungen am Motorrad vorzunehmen, wir haben aber kleine Schritte vorwärts gemacht und verstehen nun die neue Fireblade besser! Insgesamt waren es zwei gute Testtage, denn das Wetter spielte mit und wir konnten unser Testprogramm, abgesehen von kleinen Kinderkrankheiten, konsequent abspulen.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Honda Press

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren