WSBK Assen: Was es so zu beachten gibt…

An diesem Wochenende wird es wieder laut und schnell auf dem TT Circuit in Assen, denn die Piloten rund um die Superbike WM nehmen fahrt auf, im Kampf um den Rennsieg und wichtige Punkte für die Meisterschaft!Zuerst sei erwähnt, dass speziell für die Deutschen Fahrer das Rennen in Assen fast wie ein Heimspiel wirkt, denn die Strecke ist nur unweit von der deutsch/holländischen Grenze entfernt. In diesem Jahr sehen wir mit Stefan Bradl (WSBK), Julian Puffe, Toni Finsterbusch, Marc Moser, Marvin Fritz (alle WSTK1000) und Gabriel Noderer (WSSP300) gleich 6 Deutsche Piloten auf insgesamt 3 WM/EM Klassen verteilt! Hinzu kommen die Piloten aus den im Rahmenprogramm startenden Serien.

Folgende Rennklassen treten an:

Superbike WM, Supersport600 WM, Supersport300 WM, Superstock1000 EM, Northern Europe Cup und der ADAC Junior Cup.

Diese ganze Rennaction gibt es für einen im Vergleich zu anderen Rennserien und Rennstrecken kleinen Preis. Das Ticket für die Renntage Samstag und Sonntag kostet 49 Euro, nur der Samstag kostet 21 Euro und der Freitag 16 Euro. Bei allen Tickets herrscht freie Platzwahl (auch Haupttribüne), der freie Zugang zum Fahrerlager und der Paddock Show und beinhalten den Pitwalk am Samstag. Bei der Paddock Show werden auf einer Bühne im Fahrerlager u.a. unterschiedliche Gäste wie Teamchefs, Fahrer, Techniker etc. auf die Bühne geholt, die Rennen live von Rennfahrern kommentiert, Autogramme gegeben etc. Also alles in allem also Rennsport zum Anfassen und die einmalige Möglichkeit den Stars hautnah zu begegnen!

HIER geht es zum „Fan Guide“ mit allen wichtigen Punkten an der Rennstrecke und dem groben Zeitablauf der Paddock Show.

Ansonsten muss man für Assen auch immer das Wetter im Blick behalten. Bislang sieht es an diesem Wochenende relativ gut (zwar kühl, aber trocken) aus, speziell für die Renntage Samstag/Sonntag!

Quelle: wetter.com

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein paar Zahlen und Fakten rund um den Circuit.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com, Dominik Lack

 

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren