• RTN
  • TOP
  • WSBK Assen: Rea überflügelt alle mit Rekordzeit!

WSBK Assen: Rea überflügelt alle mit Rekordzeit!

Die Kawasaki Piloten hatten die Superpole 2 fest im Griff und setzten sich mit Fabelzeiten gegenüber der Konkurrenz durch! Jonathan Rea fuhr am Ende die Bestzeit und wird somit in Rennen 1 um 13 Uhr von der Pole Position aus starten.

Superpole 1:

Der Schweizer Randy Krummenacher übernahm mit einer Zeit von 1:35,832 vorerst die Führung vor dem Spanier Javier Forés. Nach ihren ersten Angriffen auf die Bestzeit fuhren die Piloten wieder zurück zu ihren Boxen, um noch mal einen frischen Satz Reifen aufzuziehen. Danach sahen die Fans einen beinharten Schlagabtausch zwischen Javier Forés und Nicky Hayden. Zuerst fährt Hayden auf Platz 2 vor und wird kurz danach von Forés verdrängt. Als Hayden im zweiten Anlauf sogar die Führung übernimmt, war es abermals Forés der ihn auskonterte. Am Ende konnte aber kein anderer Fahrer die beiden mehr angreifen, sodass Forés und Hayden in die Superpole 2 einzogen.

Superpole 2:

Rea und Sykes duellieren sich in ihren ersten Runden. Rea geht in Führung, aber Tom Sykes kontert mit einer Zeit von 1:34,565 und führt bis zum großen Boxenstop aller Piloten das Feld vor Rea, Melandri, Laverty und Davies an. Nach der Out Lap Runde blieben für die meisten Fahrer nur noch eine gezeitete Runde. Es war Jonathan Rea auf seiner Kawasaki der für Verblüffung sorgte und mit einer Zeit von 1:33,505 den aktuellen Rundenrekord von Loris Baz um satte 0,8sec unterbot! Damit war Rea klar der Schnellste und fuhr seine 11 Pole in der Superbike WM ein. Zweiter wurde sein Teamkollege Tom Sykes, der ebenfall mit 1:33,715 unter dem Rundenrekord blieb. Dritter wurde Chaz Davies. Lorenzo Savadori und Marco Melandri rundeten die Top5 ab. Im Parc Ferme kam es dann noch zu kleinen Unstimmigkeiten zwischen Rea und Davies, aufgrund von Vorkommnissen auf der Rennstrecke!

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren