WSBK Assen: Freitag der 13….Rang für Stefan Bradl

Für Stefan Bradl verlief der Start ins Rennwochenende sehr holprig. Der Honda Pilot stürzte im ersten freien Training und landete am Ende des Tages nur auf dem 13. Rang!Stefan Bradl

„Wir haben extreme Probleme mit dem neuen Motor den wir hier nach dem Portimao Test doch schon bekommen haben. Er sollte ein Update sein, fühlt sich aber ähnlich an wie die Anfangsversion in Australien und ist für mich kein Update, sondern momentan noch ein Downgrade! Die Traktionskontrolle greift viel zu spät und die Leistungsentfaltung ist viel zu aggressiv, weshalb ich heute Vormittag über das Hinterrad gestürzt bin. Schwer was darüber zu sagen, denn es ist sehr frustrierend. Wir analysieren jetzt die Daten und probieren für morgen ein besseres Mapping hinzubekommen und mehr Fahrbarkeit im Motor zu erreichen.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren