WSBK Assen FP3: Haslam lässt alle hinter sich!


Der Aprilia Pilot Leon Haslam scheint mit seinen Abstimmungsarbeiten gut voran zu kommen.
Er belegte heute morgen mit einer Zeit von 1:35,946 den 1. Platz.


Jordi Torres, der im Exklusivinterview mit Racetrack-news noch von großen Unterschieden und viel Lernaufwand sprach, scheint dies auch schnell zu bewältigen.
Er erreichte in diesem Training eine Zeit von 1:36,066, welche für den 4 Platz reichte.

Tom Sykes konnte mit seiner Kawasaki wieder den Teamkollegen hinter sich lassen und den 2.Platz belegen. Rea landete auf dem dritten Rang.

Die Werksducati Mannschaft um Chaz Davies und Javier Forés kamen auf die Plätze 7 und 9, wobei Chaz Davies sich einmal verbremste und weit gehen musste.

Michael vd Mark konnte bei den Heimischen Fans weiterhin für Hoffnungen auf einen Heimsieg sorgen. Der Honda Pilot verlor nur 0,169sec auf Haslam und kam somit auf Rang 5.
Sein Teamkollege und Sieger des Vorjahres Sylvain Guintoli kam vorerst nur auf den 12 Platz.

Die Zeiten in diesem Training lagen äußerst knapp zusammen, sodass der auf Platz 14. liegende BMW Pilot Ayrton Badovini gerade einmal eine Sekunde auf den Führenden verlor.

Die BMWs der Toth Truppe kam auf die Ränge 23 und 24, was gleichzeitig auch die letzten Ränge bedeutete.

Zu den kompletten Ergebnisse bitte HIER klicken.


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren