• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Assen FP2: Davies weist Kawasaki Fahrer in die Schranken

WSBK Assen FP2: Davies weist Kawasaki Fahrer in die Schranken

 
Buchstäblich in letzter Sekunde kann Chaz Davies mit seiner Ducati die Kawasaki Phalanx brechen und sich mit einer Zeit von 1:35,748 vor die Piloten Tom Sykes und Jonathan Rea schieben.


Damit zeigt Davies, dass sein Erfolg in Aragon keine Eintagsfliege war und er für Sonntag wieder Ambitionen auf den Sieg pflegt.

Sykes konnte seinen Kollegen Rea um 0,122sec in die Schranken weisen, was den 5fachen Assen Sieger Rea sicherlich nicht passen dürfte.

Bei Aprilia kommt nun Haslam langsam in Schwung und erreichte den 4 Rang. Jordi Torres benötigt wohl noch etwas mehr Zeit um, wie Exklusivinterview bei Racetrack-News beschrieben, sich von den letztjährigen Moto2 Erfahrungen auf das Aprilia Superbike umzustellen.

Alex Lowes landete mit seiner Suzuki diesmal in den TOP TEN auf Rang 7, während sein Kollege Randy de Puniet nur den 16 Platz erreichte.

MV Agusta Pilot Leon Camier war gegen Mitte des Trainings sogar auf Rang 6 zu finden, viel zum Schluss aber auf Platz 10 ab.

Der Althea Ducati Pilot Nico Terol wurder hinter seinem Kollegen Matteo Biaocco 14ter.
Leandro Mercado aus Argentinien machte das “Ducati Triple” perfekt und fuhr auf den 15. Platz.

Das Gesamte Ergebnis könnt ihr HIER noch mal nachlesen.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren