WSBK-Aragón: Hätten Sie es gewusst?

Am Wochenende beginnt die Europa-Saison für die Superbike-WM. Im Motorland Aragón geht das Duell Ducati vs Kawasaki in eine neue Runde. Aber kann auch Yamaha ein Wörtchen um den Podiumskampf mitreden? Der zweite Lauf von Thailand mit dem Doppelpodium des Japanischen Herstellers ließ einiges erahnen. Ein Paar Zahlen und Fakten zum Aragón-Wochenende soll es heute bereits geben:

1. Jonathan Rea hat in den letzten vier Rennen nur zweimal auf dem Podium gestanden. Das ist erst das zweite Mal, dass dies passiert seit dem der Weltmeister 2015 zu Kawasaki gekommen ist.

2. Allerdings war er nach den ersten vier Rennen in den letzten drei Jahren immer WM-Führender. Jetzt führt Rea mit zwei Zählern. 

3. Der Chang Circuit in Thailand war die zehnte Strecke, auf der Chaz Davies gewinnen konnte und die 42. für Ducati. Somit hat der Hersteller aus Italien mindestens einmal auf jeder Strecke im Kalender gewonnen.

 

4. Letztes Jahr hat Rea im ersten Lauf von Aragon den 200. Superbike-Sieg für Großbritannien eingefahren.

5. Chaz Davies konnte im Motorland bisher sechsmal gewinnen. In der Geschichte der Superbike-WM konnten nur vier Fahrer sieben oder mehr Siege auf einer Strecke holen: Carl Fogarty (12x in Assen), Jonathan Rea (11x in Assen), Tom Sykes (9x in Donington), Troy Corser (7x auf Phillip Island).

6. In den letzten 12 Rennen stand immer ein Brite auf der Pole. Die Zahl der britischen Siege in Aragón ist hoch (10x) und beginnt mit dem Doppelerfolg von Davies 2013.

 

7. Bis auf zwei Siege stammen in Aragón alle von aktuellen Fahrern: sechs von Davies, zwei von Melandri, Sykes und Rea. Ansonsten konnte nur Ex-Weltmeister Max Biaggi gewinnen (2011 und 2012 jeweils ein Rennen)

 

8. In den letzten drei Rennwochenenden in Aragón gab es nur einen nicht-britischen Podiumskandidaten, nämlich Marco Melandri, der letztes Jahr zweimal Zweiter war.

 

9. Der einzige Sieg, der nicht von den ersten fünf Startpositionen aus eingefahren wurde, war der von Davies im letzten Jahr. Er gewann den zweiten Lauf von Position zehn aus.

10 Nur drei von vierzehn Siegen im Motorland Aragón wurden von der Pole aus eingefahren (Melandri 2011 und zweimal Tom Sykes 2014)

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren