• RTN
  • TOP
  • WSBK-Aragón: Davies gewinnt Pole-Duell

WSBK-Aragón: Davies gewinnt Pole-Duell

Chaz Davies holte bei der Superbike-WM in Aragón die Pole Position. Der Ducati-Pilot fuhr mit einer 1:49,319 einen neuen Rundenrekord und verdrängte Jonathan Rea auf Platz zwei. Rea hatte kurz zuvor ebenfalls den Rekord geknackt. Auf Platz drei landete Tom Sykes gefolgt von Marco Melandri und Lokalmatador Xavier Forés.

Jordi Torres komplettiert Reihe zwei vor Michael van der Mark, Leandro Mercado und Eugene Laverty. Stefan Bradl, der in der ersten Superpole zusammen mit Teamkollege Nicky Hayden (P9) deutlich  vorn war, startet von Platz 11. Der Bayer hatte es in der Session nicht leicht, da seine Honda Feuer fing und er sich nicht mehr verbessern konnte.

Besonders schlecht lief es derweil auch für Alex Lowes. Der Yamaha-Pilot hatte morgens durch einen Sturz das FP3 verpasst. In der Superpole ging dem Briten dann der Motor kaputt, weshalb er nur auf Rang 12 in der Startaufstellung steht.

 

Ereignisreich war auch die Superpole 1, in der kurz vor Schluss einige Fahrer zu Sturz kamen. Nahezu simultan stürzten Markus Reiterberger, und Randy Krummenacher in der zweiten Kurve, in der wenige Sekunden zuvor Ondrej Jezek ausgerutscht war. Reiti konnte danach nicht mehr angreifen und landete auf Startplatz 13. Dahinter stehen Román Ramos und der von technischen Problemen gebeutelte Leon Camier. 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Ducati Press

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren