WMAI zur Intermot 2014 in Köln


Das „Was Mir Aufgefallen Ist“ zur Intermot in Köln. 


– Die Ducati-Präsentation fühlt sich an, als wär sie von Apple

– Ducati stellt nicht einen Scrambler vor, sondern Scrambler Ducati als eigene Marke. Soll wohl ein neuer Lifestyle sein…irgendwas in Richtung Hipster

– Am Fachhändlertag sind schon viele Endkunden auf der Messe

– Im Außenbereich hat Dirk Manderbach eine spektakuläre Stuntshow gezeigt. Sein Motorrad ist leider jetzt kaputt

– Die neue Kawasaki H2R sieht aus, als wenn sie einen Kindersitz hinten drauf hätte und gleich abheben würde.

– Zwei Räder vorn scheinen bei Motorrädern modern zu werden: Designstudien bei Kawasaki und Yamaha… Batman wäre begeistert.

– Die Mädels haben alle ganz bunte Slips an

– Die Leute, die definitiv nicht die engsten Klamotten anhaben sollten, haben natürlich die engsten Klamotten an

– Auf der Messe gibt es viel Silikon

– Die Pakistani sind immer alleine am Stand…die Armen

– Alle laufen an dem grünen Motorrad vorbei,  finden es toll, sagen „wow, Mega-Preis“ und kaufen es nachher trotzdem nicht

– Andreas fällt nichts ein zum WMAI

– Hier läuft permanent ein Fotograf rum, der mit nem riesen Rohr Bilder macht

– Dass die Messe am Freitag bis 20 Uhr geht, ist totaler Quatsch

– David hat schon 3 Bier getrunken, Clarissa 3 mehr

– Ab 18 Uhr kommt Hartz IV umsonst rein.

– Beliebte Fragen am Stand: „Habt Ihr Sticker?“, „Habt Ihr was zum Mitnehmen?“, „Schenkt Ihr mir das?“

– Morgens gibt´s Brötchen…auch mal nur mit Marmelade und Schokostreuseln.

– Beliebte Frage an das Suzuki-Stand-Personal, wenn die als Berater vor einem Supersport-Motorrad stehn: „Wie hoch ist denn der Verbrauch?“

– Mit freundlicher Unterstützung von J&A Zweirad, Ihrem Partner für Motorradzubehör

– Dominik bekommt Mitleid, Dennis hat alle angestiftet

– Der genähte Hasi-Patch made by Otti auf Hasis Airbagweste ist meist fotografiertes Objekt der Messe

– Horst kann mit seinem Motorrad auf der neuen Kern-Stabi RS 3000 Rangierhilfe Gassi gehen

– Dennis verspricht den Mädels von AFRIKABIKER sie ganz groß raus zu bringen.

– Die Supermoto Action im Aussenbereich fehlt irgendwie.

– Die Wäscherei von Metzeler schafft es nicht, die Hemden vom Standpersonal rechtzeitig sauber zu kriegen. Am Samstag läuft das ganze Personal mit neuen T-Shirts rum.

– Einen besseren Airbagwestenverkäufer als Stefan Ohletz von Mayks Fahrschulen gibt es nicht

– Wiebke sieht nichts von der Messe, außer dem Stand…aber der ist auch schön, er gefällt ihr.

– Bei J&A Zweirad gibt es mega guten Kaffee und Schweizer Schokolade (Geprüft von Dennis)

– Die Intermot ist keine Verkaufsmesse.

Thilo ist fast jeden Tag auf der Messe. 






















Text und Fotos : Dennis Witschel

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier    

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren