WMAI Superbike-WM Imola

Racetrack-News war am letzten Wochenende live vor Ort beim 5. WM-Lauf zur Superbike WM im italienischen Imola. Das ist uns auf und neben der Strecke in Italien aufgefallen.

  •  Es gibt viele “Wildkatzen” die auch den Müll in der Innenstadt durchwühlen
  •  Italien zeigt sich als bekanntlich motorradfreundlich, somit sind extra Motorradparkplätze ausgeschildert
  •  Wenn eine Taube Wasser aus der Rille zwischen zwei Backsteinen im Boden trinkt, sieht das aus als wäre sie tot
  •  Ganze Jugendgruppen besichtigen die Statur von Ayrton Senna. Roland Ratzenberger findet hingegen wenig Beachtung
  •  Für Pferdefuhrwerke sind manche Straßen passé
  •  Der Bialetti-Store (Kaffee und Küchenutensilien) in Imola hat erst seit Oktober 2017 geöffnet.
  •  Es gibt fast nur “Self-made” Tankstellen
  •  Der “Parc Aqua di Minerali” enthält eine Discothek, ein Gehege mit Pfaun und Vögeln, Bäche, Sportplätze, Tennisplätze, Restaurants, Wohnhäuser und viel Grün!
  •  Es ist Kenan Sofuoglus letztes Supersport WM Rennen. Danach beendet er seine aktive Fahrerkarriere
  •   Leon Haslam tritt als Wildcardfahrer in einer besonderen Lackierung an, sein Teamkollege Razgatlioglu ebenfalls
  •  Auffällig viele Menschen laufen und walken über die Landstraßen
  •  Dienstag Abend ist um 21 Uhr ein Gottesdienst in einer kleinen Kapelle
  •  Das Museum direkt an der Rennstrecke hat geschlossen, dafür gab es eine “Nicky Hayden Gallerie” an dem Wochenende
  •  Wenn man sich ans süße Frühstück gewöhnt hat ist es richtig lecker, während der Kaffee sofort der Hammer ist  
  •  Die Espresso-Tassen klingen schön und beruhigend
  •  Die Rennstrecke verfügt nur über zwei Videoleinwände im Start-/Zielbereich für die Zuschauer
  •  Es gibt nur Wasser aus Kanistern im Media Center
  •  Donnerstagabend regnet es
  •  Das Regelement in der Supersport300 WM wurde schon wieder angepasst.
  •  Es gibt viele Kreisverkehre in Italien, daher spart man sich irgendwann automatisch das blinken
  •  Ab Samstag laufen gefühlt mehr Grid Girls im Fahrerlager herum, als anderswo
  •  Es gibt im Mediacenter nur 3 Männertoiletten und keine Pissoirs
  •  Eine Padina kostet 6 Euro
  •  Die Fotowesten lassen keine Luft durch, daher das Motto des Wochenendes “vollschitzen, trocknen lassen, weitermachen!”
  •  Jan Ole Jähnig hätte bei der Vorbereitung zum Rennen in der Boxengasse seine Klamotten fast auf Luca Grünwald seine KTM gelegt
  •  Der “Senior Kawasaki Chef” holt in Rennen 1 der SBK einen kleinen Zettel aus der Hosentasche und singt die britische Hymne mit—tolle Geste!!!
  • Bei den Ducati Fahrer herrscht besonders viel Andrang hinter den Boxen
  •  Insgesamt kamen am Wochenende 76316 Zuschauer
  •  Von BMW ist ein Praktikant mit bei Reiti und Bühn im Team
  •  Viele Autos/Wohnmobile wurden aufgebrochen und beklaut
  •  Andrea Dovizioso, Vito Ippoilito, Sam Lowes, Paolo Ciabatti, Claudio Domenicali und Mika Kallio wurden gesichtet
  •  Es sind viele Rennradfahrer auf den Straßen unterwegs
  •  Samstag ist um halb 1 kurz Stromausfall im Media Center. Alle arbeiteten erstaunlich ruhig weiter
  •  Chaz Davies tritt mit einem Helmdesign speziell für seine Mutter an, welche am Rennsonntag Geburtstag hat und sowie viele andere Mütter den Muttertag feierte
  •  Die neue V4-Ducati dreht einige Demorunden auf der Rennstrecke
  •  Am Senna-Denkmal werden immer noch aktuell neue Flaggen etc. aufgehängt
  •  Ein Eventshirt kostet 20Euro
  • Die Strandsaison in Rimini beginnt erst Ende Mai/Anfang Juni
  • Kann man “Dieselhandschuhe” an der Tankstelle eigentlich auf für “Super” verwenden?
  • Jonathan Rea verschenkt seine Knieschleifer u.a. an die “Rea Mania” und auch Reiti gibt seine nach dem Rennen her

                   

Text: Sebastian Lack

Fotos: Sebastian Lack

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren