WMAI: MotoGP in Katar

Der Saisonauftakt der MotoGP in Katar ist Geschichte. Was uns beim ersten Rennwochenende des Jahres aufgefallen ist, haben wir hier zusammengefasst.

  • Rossi ist nicht der Letzte bei der Pressekonferenz
  • Die neue Kappe von Andrea Dovizioso sieht dreckig aus, schimmert aber nur grau
  • Während der Pressekonferenz fällt das Mikrofon aus
  • Über das neue Helmdekor von Rossi streiten sich die Geister
  • Rossi soll beim Video-Shooting den Satz „116 und mehr“ (Die Anzahl seiner Siege) in die Kamera sagen, weigert sich aber, weil er zu abergläubisch ist
  • Die Tech3-Yamaha wird am Donnerstag mit 127 Dezibel gemessen
  • der neue motogp.com-Kommentator Neil Morrison hat eine sehr eigentümliche Stimme
  • Enea Bastianini ist über den Winter 2 cm gewachsen und auch Philipp Öttl hat augenscheinlich noch einmal einen Schuss gemacht
  • Den ersten Sturz des Jahres baute Ayumu Sasaki im FP1 der Moto3
  • In der offiziellen MotoGP-Grafik fährt Marcel Schrötter anfangs noch immer Suter
  • Die Boxengassen-Marshalls sehen mit ihren gelben Helmen aus wie Minions
  • Andrea Dovizioso ist drei Mal hintereinander Zweiter in Katar geworden
  • Simon Crafar scheint sich in seiner Rolle als Boxengassen-Mann für motogp.com noch nicht zu 100% wohl zu fühlen
  • Die neuen Dashboard-Mitteilungen kommen ein Paar Mal sinnvoll zum Einsatz
  • WSBK-Ducati-Pilot Chaz Davies ist auch vor Ort
  • Matte Motorrad-Designs sind dieses Jahr sehr im Trend
  • Mit den aerodynamischen Verkleidungen will keiner fahren
  • Dani Pedrosa fährt seinen 200. Grand Prix
  • Mit Makar Yurchenko fährt in der Moto3-Klasse der erste Kasache in der Motorrad-WM
  • Bei einigen Fahrern glühen die Hinterradbremsscheiben extrem

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren