WMAI: Mopedrennen 2014 in Massen


Das „Was mir aufgefallen ist“ vom 2 Stunden Rollerrennen



– Andre verteilt Bananenschalen auf der Strecke wie bei Super Mario Kart. Wir wissen noch nicht, ob wir das beim Rennen zulassen können

– Es gibt 16 Teilnehmer, davon 3 Frauen. 

– Ingo von Firetires organisiert das Event

– Zur Mittagspause gibt es eine Suppe mit ganz wenig Fleischanteil

– Ich starte mit insgesamt 3 Fahrern in der „Iron Man“-Klasse als Ein-Fahrer-Team. Mit etwas Glück rechne ich mir Chancen auf´s Podium aus.

– Caro ist Rennsportkommissarin

– Die Rennstrecke ist übersichtlich. 

– Ich fahre gleich zum Anfang unter einer Minute. Im Training sind es 62er Zeiten und im Rennen komme ich auf 58er.

– Bei diesem Rollerrennen wird schon vor dem Start Bier getrunken. 

– Das Event wurde von bestem Rennsportwetter begleitet. 

– Otti hat mir meine Lederkombi perfekt für dieses Rennen angepasst. 

– Das mit dem Podium hätte geklappt, wenn eins da gewesen wäre. 

– Die WC´s waren abenteuerlich, dass lag nicht am makelnden Klopapier. 

– Es gab für jeden einen Pokal, nur der Veranstalter hat seinen zurückgestellt. Hätte sonst doch nicht gereicht. 

– An den Start ging sogar eine Simson, 37 Jahre alt mit Original Reifen (Made in GDR, 1977)

– Das Team Simone überzeugt durch sehr versaute Witze. 

– Bei der Pokal Verleihung gab es keine Küsschen. Zum Glück. 








Text und Fotos: Caro

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren