• RTN
  • WMAI
  • WMAI Brünn: Kontrastprogramm beim HJC Helmets Grand Prix

WMAI Brünn: Kontrastprogramm beim HJC Helmets Grand Prix

Titel

Am vergangenen Wochenende fand im Automotodrom Brünn der HJC Helmets Grand Prix der Tschechischen Republik statt. Auch wir von Racetrack News entsendeten wieder einen Vertreter und hielten vor Ort für Euch Ausschau, nach kleinen und grossen Dingen, die uns während diesem Event in die Quere kamen oder aufgefallen sind.

  • Wer Donnerstag früh beizeiten anreist, kommt gut durch. Späte Vögel stehen schon mal bis zu 3 Stunden im Stau! 
  • Die Baustellen auf dem Weg nach Brünn nehmen gefühlsmäßig nie ein Ende!
  • Die Hotels in Brünn sind teilweise etwas grauslich und erinnern an tiefste Ostblock-Zeiten oder an einmal prunkvolle Jahre, die optisch schon viele Jahre her sein müssten.
  • Im normalen Leben war/ist meine Unterkunft wohl ein Studentenwohnheim.
  • Es gibt Sandwichautomaten, die mir mehr Geld zurück geben als ich eingeworfen habe.
  • Leider wohne ich mit ziemlich rücksichtslosen Gästen auf einer Etage. Daher ist es von Vorteil nachts Kopfhörer dabei zu haben, denn betrunkene Slowenen sind verdammt laut.
  • 22:20 Uhr gibt es in Brünn in nahezu keiner Gaststätte/Kneipe mehr etwas zu essen, aber Radler und Chips gehen ja bekanntlich immer.
  • Am Samstag tragen die Kellner in der Bar AB Cardion-Shirts, freundlicher werden sie deswegen nicht.
  • 22:45 Uhr ist dann auch mit dem gemütlichen Bier trinken Schluss, die Gäste werden förmlich rausgeschmissen.
  • Im Media Center sitzt diesmal der Motorsport-Magazin.com-Kollege direkt nebenan, das sorgt für ausreichend kurzweiliges.
  • Crumpy-Cat: Kollegen können ganz schön mürrisch drein schauen, wenn sie nicht pünktlich zum Essen kommen. 
  • Für Abos des Motorsport Magazins bekomme ich irgendwie trotzdem keinen Nachlass, sondern eher einen Konkurrenz-Aufschlag!!
  • Die Verpflegung im Mediacenter besteht aus einmal am Tag zwei Schalen mit Keksen, die Pressemeute verlässt den Raum wie ein Schlachtfeld.
  • Dafür gibt’s ein Kaffeeautomatgirl, und wen wunderts,.. die Herren stehen Schlange.
  • Generell ernährt man sich wieder einmal schrecklich ungesund, meine Vorbereitung könnte in der Hinsicht echt besser sein. Dafür gibt es Sonntagmorgen mal nicht nur Kaffee, sondern auch Obst aus dem Paddock-Cafe.
  • Achtung vor Mr. Crutchi – man wird gern einmal von ihm über den Haufen gefahren, aber vielleicht hat er im Geiste schon für Sonntag geprobt 😉
  • Samstags gibt es eine Paddock-partymeile bei den Hospies. Wer zuletzt kommt, der bekommt allerdings nix mehr.
  • Die Tribünen zur Moto3 sind mal wieder verdammt leer, richtig voll werden sie nicht mal bei der MotoGP,…
  • Die Trophäen sehen etwas merkwürdig aus… an was sie einen erinnern, überlasse ich lieber eurer Fantasie,…
  • Die Ergebnislisten sind für Rossi und Co. interessanter als die Fragen der Presseleute.
  • Die Arbeit ist zwar noch nicht getan, egal, die italienischen Kollegen schauen lieber Olympia-Basketball auf dem Mediacenter-TV

    Text und Fotos: Doreen Müller

    Tags:,

    Trackback von deiner Website.

    Kommentieren