WMAI: 1000 KM Hockenheim




– Das Toilettenpapier ist total dünn. 

– Plautzen Racing hat neue Team Jacken. Ohne Racetrack-news.de Logo. 

– Bei der Fahrerbesprechung wird min. alles 3 mal gesagt. Meistens aber 5 bis 7 mal. 

– Das Treppenhaus im BaWü Gebäude ist nur bis zum ersten Stock gestrichen. 

– Party mit lauter Musik wird am Freitag ganz groß geschrieben. 

– Als bei der Fahrerbesprechung die Bier und Wurst Preise für die Feierlichkeiten nach der Siegerehrung verlesen werden, gibt es spontan Applaus. 

– Bei dem 1000 KM Rennen haben 72 Teams genannt. 

– Im Fahrerlager wird Super Moto gefahren. 

– 1 Liter Diesel kostet an der Fahrerlagertankstelle 1,50 Euro. 

Das ist der Link zur Veranstalter Homepage

– In der morgendlichen Männerdusche…Sohn – „Papa dein Handtuch liegt am Boden!“ Vater, „Das ist Mama seins!“

– Jede Nutte mit einem Fotohandy bekommt eine Presseweste. 

– Die Internet Verbindung im Fahrerlager ist zu schwach um denLivestream zu hören. 

– # 69 fährt mit Kühflüssigkeit und das ist nach Reglement sogar erlaubt. 

– Kurz vor dem Start sind die Boxen voll mit Zuschauern. 

– Es ist ein Familien Event. 

– Ralf Steinert (Fastbike) hat schöne Sachen von der Isle of Man zu erzählen. 

– Die Sonne scheint und es ist passendes Rennstrecken Wetter. 

– Es werden Reifen mit der WM Markierung gefahren. Rot hinten/Schwarz vorne. Diese wird immer nachträglich auf die Reifen geklebt. 

– Der Zeitunterschied vom Ersten zum Zweiten beträgt 0,579 Sek. 


Text und Fotos: Dennis Witschel

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren