Wie komme ich in die Supermono-Klasse?

Die Supermono-Klasse ist eine Serie, die sich hervorragend für den Einstieg in den Rennsport eignet. Das versuchen die Verantwortlichen stets zu betonen. Jürgen Strohmann, Chef der German Supermono Association (GSA) erklärt hier einmal kurz, wie der Einstieg bei den “Monos” möglich ist.


Wer kann teilnehmen?
Es kann jeder teilnehmen, den der Hausarzt freigegeben hat. Die Altersspanne hat schon von 15 bis 70 Jahren gereicht. Das Wichtige ist, einige Renntrainings und Einweisungen absolviert und somit Erfahrung gesammelt zu haben. Außerdem sollte man auf seine Fitness achten. Anschließend sollte man sich über den DMSB eine Lizenz holen (dort ist von Versicherung bis ADAC alles drin).

Mit welchem Fahrzeug kann ich teilnehmen?
An den Start gehen kann man mit gebrauchten oder neu aufgebauten Fahrzeugen, die dem Regelwerk entsprechen. Informieren kann man sich darüber hier. Unser Maschinen-Markt ist bei der Suche ebenfalls hilfreich. Am besten ist es, man fragt sich durch. Wir haben extra eine Support-Seite eingerichtet, unter der Motoren- und Fahrwerksleute mit viel Erfahrung zu finden sind. Teilweise stammen die noch aus der Gründungszeit der Monos.
Außerdem haben wir noch eine telefonische Hilfe und auch das Rennstreckenverzeichnis mit den Layouts der jeweiligen Pisten ist sehr zu empfehlen. Zu guter letzt sollte man sich das Ganze auch einfach live mal anschauen (z.B. in Oschersleben) und dann mit uns Kontakt aufnehmen, damit man die Chance hat, die Supermonos wirklich kennen zu lernen. Es sind nämlich alle sehr hilfsbereit.

Der provisorische Rennkalender wurde bereits vor ein Paar Wochen veröffentlicht:

April 11-12               Croix (Frankreich)
Juli 11-12                  Zolder (Belgien)
August 8-9                Spa Francorchamps (Belgien)
Aug 20-23                 Oschersleben (Deutschland) *im Rahmen der EWC
Sep 18-20                  Assen (Niederlande) *im Rahmen der BSB
Oct 10-11                  Assen (Niederlande)




Text und Fotos: Dominik Lack (GSA Press)


Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren