• RTN
  • Allgemein
  • Was mir aufgefallen ist: Moto Monster – Groß Dölln

Was mir aufgefallen ist: Moto Monster – Groß Dölln



– Der Tempomat beim Wohnmobil lässt sich nicht auf 20 oder 30 Km/h einstellen. Schneller kann ich die letzten 5 KM  zur Strecke mit Anhänger nicht fahren. 

– Ich wurde heute morgen mit “guten Morgen Fotosniper” begrüsst. Das fasse ich als persönliche Beleidigung auf. Ich kann fotografieren. 

– Vollverflegung seitens Moto Monster ist eine super Nummer. Ich brauche mich um nix kümmern. 


Danger Dave stellt den Fahrwerksservice und macht Flachköpper. 

– Eine vorabendliche Besichtungsrunde mit den Instruktoren ergibt sehr viele Social Fotos. 

– Auf diesem Event fahren eine RC 30 und ein VTR SP. Und ein halbes Dutzend Zweitakter. 

– Die technische Abnahme macht Stephan vom Motorrad Haus Dresden. 

– Endlich mal gutes, festes, weiches und weisses Tolittenpapier. Nicht dieses harte, dünne und graue Zeug was keinen Spass bringt. 

– Ingo von Firetires macht den Reifendienst und findet wie ich Hans Albers super. 

– Frauen beim Fotos schauen: Da schau, du hast Schräglage und Schräglage ist ja prinzipiell gefährlich. 

– Endlich ist mal die Koppel um die Strecke grob gemäht worden. So kann man auch mal wieder Fotos machen. 

– Der Sonntag eignet sich um Sachen von Rio Reiser beim fotografieren zu hören. 

– Samstag am späten Nachmittag war ein fettes Gewitter mit ordentlich Sturmschäden. Sogar der Kerzenständer ist vom Tisch geweht. 




Text und Fotos: Dennis Witschel


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann spende doch etwas oder verbreite es unter deinen Freunden. 

Vielen Dank



















RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren