Was mir aufgefallen ist: Moto GP Australien.


– Dani Pedrosa trägt einen 4-5-Tagebart

– Rossi steigt auch zum Bikewechsel anders auf sein Motorrad als alle anderen Fahrer


– Die Gridgirls wehen im Wind fast weg

– Philip Öttl hat schon vor dem Start einen Motorschaden und kann nicht fahren

– Das Moto2-Rennen ist nur 13 Runden kurz

– Das MotoGP-Rennen wurde auf 19 Runden gekürzt und beinhaltet einen Boxenstop 

– Die Moto3 hat keine Reifenprobleme und fährt normale Renndistanz

– Casey Stoner fährt eine Ehenrunde und ist nicht zu Interviews bereit

– Bradl moderiert mit Mielke das Moto2-Rennen – er liefert gute Infos!

– Aleix drückt seinem Bruder Pol bis zum Schluss des Rennes an der Boxenmauer die Daumen (süß)

– Randy wird bester CRT-Fahrer

– Es gibt bei den Moto3 und Moto2 Übertragungen nur 2 Werbeunterbrechen mit je nur EINEM Spot

– Es ist um 4 Uhr morgens anstrengend zu gucken als Europäer

– Trotz eingehender Bekanntmachung verstehen zwei Fahrer und deren Teams die Regeln nicht und werden disqualifiziert (Marquez, Staring)

– Jorge räumt fast seinen Mechaniker per Flachköper beim Motorradwechsel ab. 

– Es ist wahnsinnig früh in Deutschland und ich kämpfe mit der Müdigkeit
– Die Strecke ist neu asphaltiert
– Das Meer und ein neuer See ist direkt neben der Strecke… sehr schöne Kulisse
– Es sind wenig Kiesbetten, hauptsächlich Rasenfläche
-Die gleiche Strecke gibt es direkt daneben noch einmal in klein, möglicherweise eine Kartstrecke
– Stefan Bradl ist im ersten Training 11 Runden gefahren, musste aber feststellen, dass es zu früh ist, so kurz nach seiner OP….trotzdem Respekt!
– Es fliegen sehr viele Möwen rum, eine erwischt Jorge Lorenzo in der Quali, fährt aber trotzdem ne Bestzeit…in der Box wurde das arme Tier dann entfernt
– Die Quali der Moto 3 ist wie immer, alle Fahrer „stehen“ sich im Weg, weil jeder auf einen schnellen Fahrer wartet
– Ana Carrasco erreicht die 7. Startposition…super Ergebnis!
– Zulfahmi Khairuddin wird am Renntag 22 Jahre alt
– Philipp Oettl hat zum Start der Aufwärmrunde einen Motorschaden…muss sich das Rennen aus der Box ansehen
– Der WM-Führende in der Moto2 stürzte in der Quali, brach sich das Handgelenk und kann am Renntag nicht starten…ist die WM Geschichte für ihn?
– Das Rennen der Moto2 wird ein Sprintrennen über 13 Runden, Grund dafür ist der extreme Reifenverschleiß durch den neuen Asphalt
– Die Moto GP-Helden fahren 19 Runden, müssen allerdings ungefähr zur Hälfte des Rennens das Motorrad wechseln
– Am Renntag ist vorerst schönes Wetter mit viel Wind
– Marcel Schrötter lässt sich offenbar nen Oberlippenbart wachsen… bitte rasieren. 🙂
– Aleix Espargaro drückt seinem Bruder zum Start die Daumen und hält sich seine Kette… möglicherweise eine Art Talismann
– Moto2 = schönes Rennen, große Gruppen, Spannung über das gesamte Rennen
– Zwischen der Moto 2 und der Moto GP gibt es eine Ehrung für die australischen Weltmeister Gardener, Doohan und Stoner
– Die australische Hymne wird vor dem Rennen live gesungen
– Vor dem Rennen proben die Fahrer noch den Motorradwechsel
– Vale macht in der Startaufstellung noch Fotos mit Fans… sehr cool
– Ioda-Racing fährt seinen 100. GP
– Schwarze Flagge für Marquez und Staring, da der Motorradwechsel zu spät erfolgt ist
– Die Kameraführung ist nicht gut, die Zieleinfahrt einiger 2/3-Kämpfe wurde nicht gezeigt, dagegen allerdings die Teammitglieder… uninteressant!
– Direkt nach der Zieleinfahrt fängt es an zu regnen
– Die Zuschauer dürfen, wie in Mugello, zur Moto GP-Siegerehrung die Strecke stürmen
– Am Renntag waren 31500 Zuschauer vor Ort

– Der Motorradwechsel in einem bestimmten Fenster, wegen Reifenverschleiß war für alle Fahrer neu…für uns Zuschauer war’s mal sehr interessant















Fotos: Dorna und Teams. 


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann spende doch etwas oder verbreite es unter deinen Freunden. 

Vielen Dank




RTN wird unterstützt von:

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren