• RTN
  • Allgemein
  • Was mir aufgefallen ist: 5 Tage Assen im August 2013.

Was mir aufgefallen ist: 5 Tage Assen im August 2013.

– Die Leute werden älter. Die Party am Anreisetag wird kleiner, ruhiger und ist schnell zu Ende.

– Abends wird es ganz schön kalt.

– Wenn man zum Badesee fährt kommt man an einer Tee Kreuzung vorbei.


– In Assen gibt es einen neuen Kreisverkehr.

– 2 von 2 Befragten kennen Beavis & Butthead nicht.

– Das Gebläse von dem aufblasbaren schwarzen Zelt neben mir nervt.

– Unter dem Motto “The Boys are back in Town” ist die BSB vom 20. bis 22. Sep. zu Gast in Assen.

– Jörg hat an seiner Sitzhaltung gearbeitet und sieht jetzt schneller aus.

– Cliff hat am Freitag Geburtstag.

– Es gibt ein neues Fotografenpodest. Das probiere ich morgen mal aus.

– Die Strecken Marshals möchten Fotos von sich, für ihre Webseite.

– Bei der Transponderausgabe muss man keinen Ausweis hinterlegen.

– Hans und ich hatten eine besonderes Shooting vor der Haupttribüne. Es ging um richtige Bikes. 

– Rico hat nicht die #11 sondern die doppel Eins.

– Bei den Duschen in der Box kann man die Temperatur einstellen und die bleibt auch so. Ordentlich Druck ist auch auf der Leitung. 

– Einen verregneten Sonntag kann man aus gezeichnet mit dem Folsom Prison Blues starten. Natürlich von Jonny Cash. 

– Die Antwort steht immer auf dem Monitor. (Nein, es ist nicht 42)

– Die ersten beiden Tage regnet es abends und Nachts. Am dritten Tag nur vormittags. 

– 5 nicht alkoholische Getränke Dosen mit dem Label Fernandes schmecken alle nicht. Wir können die Beschriftung nicht lesen also ist die Überraschung sehr groß. Ich bekomme bei 4 Sorten eine Gänsehaut am ganzen Körper. 

– Das neue Fotopodest ist sehr sehr stabil und wackelt nicht. Die Höhe ist gut aber die Leiter ist ein wenig tricky. Ich werde es öfter benutzen. 

– Das “Junge Frau zum mitreisen gesucht” Schild erzeugt immer öfter gute Ergebnisse. 

– Ich habe zu wenig Kerzen für den Kerzenständer dabei. 

– Ein langes Gewitter mitten am Tag ist super für eine Mittagsstunde geeignet. 

– Mini spielt uns abends aufregende Videos aus der WM vor. 

– Tag 4 ist ziemlich verregnet. 

– Jumbo hat jeden Tag bis 21:00 Uhr auf. 

– Lars hat Probleme mit seinem Ständer. Gemeinsam konnten wir helfen. 

– Chris von Continental Niederlande übersetzt die Fahrerbesprechung für seine Landsleute. 

– Der 5. Tag ist trocken. 

– Die Kerzen langen doch. Bei Regen braucht man nicht so viele. 

– Zum Ende des Tages hat einer versucht mit Reifenwärmern auf die Strecke zu fahren. 




Hat dir der Beitrag gefallen? Dann spende doch etwas oder verbreite es unter deinen Freunden. 

Vielen Dank































RTN wird unterstützt von:

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren