Von der Hitze Spaniens in den kühlen Norden


Kiefer Racing in Assen auf bekanntem Terrain


Aus Tradition findet beim Großen Preis der Niederlande, der „Dutch TT“, das Rennen immer am Samstag statt. So wird es auch am kommenden Wochenende sein, wenn in Assen die Motoren der Motorrad-Weltmeisterschaft aufheulen. Es ist der acht Lauf der Saison und Luca Grünwald als auch Gabriel Ramos sind top motiviert für die Herausforderung in den Niederlanden.
Für Gabriel ist es wie schon so oft wieder eine neue Strecke. Er wird an diesem Wochenende wieder viel zu lernen haben. Bei Luca Grünwald sieht dies anders aus, er kennt die Strecke aus verschiedenen nationalen Rennen und auch auf verschiedenen Motorrädern. Er hat daher natürlich ein wenig mehr Hoffnung auf ein gutes Ergebnis als auf einer für ihn unbekannten Strecke. 

Luca Grünwald:
„Assen ist eine schöne Strecke ich kenne sie aus der IDM und bin dort, im Vergleich zu den anderen Strecken im WM Kalender, schon relativ oft gefahren. Von der Seite ist es eigentlich nicht schlecht. Jetzt müssen wir mal schauen wie es gehen wird. Es ist natürlich ein ganz anderes Level wenn die WM hierher kommt. Ich möchte schauen, dass ich hier ein einigermassen gutes Ergebnis hole.“
Assen
Mit knapp über 6 Kilometern war Assen eine der längsten Strecken in der Saison. Nach dem Umbau 2006 auf 4.555 km, hat Assen allerdings nichts von seinem Flair verloren. Assen ist auch die einzige Strecke auf der seit 1949 jedes Jahr ein Lauf zur WM stattgefunden hat. Die Zuschauer sitzen, bei jedem Wetter, sehr zahlreich auf den Grashügeln rund um die Strecke. Es gleicht jedes Jahr einem riesigen Volksfest, wenn in Assen der Motorrad Grand Prix stattfindet. Die Strecke auch den Beinamen: „Kathedrale des Motorsports“

Daten zur Strecke
Datum: 28.06.2014
Streckenname: Circuit van Drenthe
Länge: 4.555 m
Linkskurven: 6
Rechtskurven: 11
Längste Gerade: 560 m
Streckenbreite: 14 m

Rundenrekord Moto3: Miguel Oliveira, POR, 1:43,414 Min. (2013)

TV-Sendezeiten Moto3 Klasse in Assen / NED auf Sport1:

Donnerstag, 26. Juni:
ab 13:00 Uhr: 2. freies Training / Live

Freitag, 27. Juni:
ab 09:00 Uhr: 3. freies Training / Live
ab 12:30 Uhr: Qualifikation / Live

Samstag, 28. Juni:
ab 10:30 Uhr: Rennen / Live


Text und Fotos : www.kiefer-racing.com





Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren