Valencia-GP: Rossi “Mehr Siege im kommenden Jahr”

yfr_editorial_use_pictures_16-1
Nachdem Valentino Rossi zu Beginn des Valencia-GP deutlich ins Straucheln geraten war, konnte sich der neunfache Weltmeister in den folgenden Sessions wieder aufrappeln. Aus der vordersten Reihe machte der Doktor somit heute Jagd auf seinen Teamkollegen Jorge Lorenzo. Im Rennen zwischenzeitlich auf Platz fand Rossi heute jedoch keine passende Medizin gegen die Beständigkeit des Mallorquiners und verlor auch das Podium anschliessend an Marquez und Iannone. Von zu grosser Enttäuschung war nach dem Rennen jedoch keine Spur, den mit 249 Punkten in der Gesamtwertung ist der Vizeweltmeistertitel Rossi sicher.

“Von Anfang bis Ende habe ich alles gegeben,” erklärte der 37-Järige anschliessend. “Die erste Hälfte des Rennens lief auch gar nicht so schlecht und ich lag zwischenzeitlich auf Platz 2, aber ich war einfach nicht schnell genug um einen Vorsprung herauszuholen. Danach hatte ich so meine Probleme im zweiten Teil des Rennens. Marquez war sehr stark, daher erreichte er den zweiten Platz und danach bekam ich Druck von Iannone. Leider hat auch er mich geschlagen, er war schneller, von daher nur der vierte Platz heute für mich, aber dennoch war es ein gutes Rennen. Die Saison 2016 brachte viele positive Dinge, den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft, viele Podiums und viele Starts aus der ersten Reihe. Nächstes Jahr möchte ich versuchen mehr Rennen zu gewinnen, definitiv mehr als zwei! Wir sind immer wettbewerbsfähig gewesen, doch ich machte auch zuviele Fehler und hatte in Mugello etwas Pech mit dem Motor,… von daher lag ich letztlich in der Meisterschaft zu weit hin, wie auch immer es war letztlich eine gute Saison für mich und für mein Team!”

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren