Valencia-GP: Morbidelli mit Freitagsbestzeit

_gh15911

Franco Morbidelli war am ersten Trainingstag der Moto2-Klasse in Valencia der Schnellste. Der Italiener dominierte die zweite freie Trainingssitzung und setzte ganz zum Schluss mit einer 1:35,443 die Tagesbestzeit.

Auf Platz zwei konnte sich in den letzten Minuten Takaaki Nakagami schieben. Am Ende verlor der Japaner auf die Spitze 0,125 Sekunden. Dritter wurde Weltmeister Johann Zarco, der an diesem Wochenende das letzte Mal auf seiner Moto2-Maschine unterwegs ist. Julian Simon, der nach seiner Verletzung zurückkehrt, landete auf Position vier gefolgt von Danny Kent. 

Tom Lüthi, der mit seiner Bestzeit aus dem FP1 in der Addition Platz 2 behalten konnte, hatte am Nachmittag mit Schwierigkeiten zu kämpfen und wurde nur Elfter. Jonas Folger platzierte sich auf neun, Sandro Cortese wurde Zwölfter. Marcel Schrötter beendete das Training als 15.

Mattia Pasini (P24) beendete den Tag für sich und sein Team bereits vor der Hälfte der Session. Der Italiener stürzte in der letzten Kurve und zerstörte seine Kalex damit grundlegend. Zwar blieb Pasini unverletzt, am Training konnte er dennoch nicht mehr teilnehmen. Ein weiterer Sturzpilot war Simone Corsi (P6), der ausrutschte, nachdem sein Team die Federung aufgrund von Unbehagen mit der Frontpartie verändert hatte. 

Hier geht es zur addierten Zeitenliste

Hier geht es zur Ergebnisliste des FP2

Text: Dominik Lack

Foto: marcvds.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren