Valencia-GP: Marquez trotz weiteren Crashs auf Pole!

Marc Marquez sicherte sich mit der Pole Position nicht nur den besten Startplatz für das finale Rennen der MotoGP-Saison 2017, sondern auch die beste Ausgangssituation für die Titelverteidigung. Der Spanier legte bei seinem Heimrennen eine 1:29,897 hin, auch wenn ihn der Weg dazu durch das Kiesbett des Circuit Ricardo Tormo führte.

Wie schon am Freitag rutschte Marquez während der Session aus. Am nähsten an seine Zeit heran kam Johann Zarco, der Platz zwei vor Andrea Iannone belegte. In Startreihe zwei stehen Jorge Lorenzo. der ebenfalls stürzte, Dani Pedrosa und Michele Pirro. 

Dahinter landeten Valentino Rossi (P7), Aleix Espargaró und Andrea Dovizioso. Alex Rins rundete die Top 10 ab. Auch das Q1 war bereits von Stürzen durchzogen. So gingen die beiden Teamkollegen Jack Miller und Tito Rabat sowie Cal Crutchlow (P16) zu Boden. Nicht den Sprung in das Q2 schaffte zudem Maverick Vinales. Der Movistar Yamaha-Pilot startet beim Rennen von Platz 13 aus. 

Die komplette Startaufstellung kann HIER eingesehen werden.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren