Valencia-GP: Marquez kürt sich nach Zitterpartie zum Weltmeister

Marc Marquez führte im heutigen Rennen dem Publikum ein weiteres Mal den selbsternannten “ Marquez-Style“ vor und hielt sich mit ganz viel Geschick auf dem Motorrad! Damit war der Weg aber frei für seinen Teamkollegen Dani Pedrosa, der das Rennen schließlich gewann!

Den Start entschieden die beiden Repsol Honda Piloten noch für sich, als aber schon kurz danach der ebenfalls gut gestartete Franzose Johann Zarco die Führung übernahm, nachdem er an Pedrosa vorbeiging und Marquez ihn vorbei gelassen hatte. Der direkte WM Widersacher Andrea Dovizioso hielt sich hinter seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo auf Rang 5 auf. Dazwischen hatte sich in der Anfangsphase noch Andrea Iannone dazwischen gemogelt, musste aber schnell zur Führungsgruppe hin abreißen lassen.

Das Feld sortierte zügig und Zarco lag lange Zeit auf Platz 1 gefolgt von Marc Marquez, Dani Pedrosa, Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso. Die Ausgangslage war somit denkbar schlecht für Andrea Dovizioso, denn der Italiener hätte gewinnen und Marquez ausfallen oder 11ter werden müssen. Dovizioso hielt sich aber lange Zeit hinter Lorenzo auf und fand keinen Weg an dem Spanier vorbei, der auch nicht gewillt war ihn vorbeizulassen, nachdem man ihm das sogar per Boxentafel angezeigt hatte. 7 Runden vor Schluss spitzte sich die Lage dann plötzlich dramatisch zu! Marc Marquez sah eine Chance an Zarco vorbei zu gehen und verbremste sich danach am Ende der Geraden aber so spät, dass er mit seinem gesamten Körper das Motorrad wieder hochdrücken musste, um nicht zu stürzen! „Ein kleiner Konzentrationsfehler“ wie er im nachhinein sagte, womit er zürück auf Platz 5 fiel.

Dies war ein kleiner Strohhalm an den sich nun die Ducatisti Fans klammerten, allerdings war die Hoffnung nur von kurzer Dauer, denn Jorge Lorenzo wie auch Andrea Dovizioso stürzten kurze Zeit später und vergruben somit die Titelhoffnungen im spanischen Kies. Beide mussten an die Box zurückkehren, wurden aber von ihrem Team gefeiert für eine tolle Saison 2017 und den sicheren Vize-Titel. Vorne witterte indes Dani Pedrosa die Chance, eine für ihn schwierige Saison mit einem Sieg zu krönen. In der letzten Runde ging der Spanier am Franzosen Zarco vorbei und legte eine fabelhafte letzte Runde hin, in der Zarco nicht mehr in Schalgdistanz kam. Pedrosa gewann somit das Rennen vor Johann Zarco und dem neuen Weltmeister Marc Maquez! Auf Platz 4 landete der spanische Suzuki Pilot Alex Rins vor dem Altmeister Valentino Rossi.

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der WM Stand.

 

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren