Valencia-GP: Lorenzo “Das Wochenende konnte nicht besser beginnen”

 

yfr_editorial_use_pictures_16

Movistar Yamaha Pilot Jorge Lorenzo kehrte beim freien Training mit einer starken Leistung zurück an die Spitze der Zeitenliste. Der Mallorquiner dominierte bereits am Morgen die gesamte Trainingssession und fuhr auch am Nachmittag die schnellste Rundenzeit.

“Ich fühle mich sehr gut und ich denke der Asphalt hat einen guten Grip. Michelin brachte sehr gute Reifen für vorn und für hinten. Wir haben die neuen Vorderreifen ausprobiert und es ist unterschiedlich, es hat mehr Beweglichkeit in den Kurven und der Hinterreifen hat viel Grip und wird schnell warm. Ich fühle mich gut damit. Schliesslich haben wir uns für den weichen Hinterreifen entschieden um zu sehen ob es möglich und besser ist damit das Qualifying zu fahren und wir haben gesehen dass es deutlich besser ging als mit dem harten Reifen und ich erreichte eine gute Rundenzeit,” erklärte Lorenzo zufrieden. “Im Moment konnten wir das letzte Wochenende nicht besser beginnen. Marquez ist ebenfalls sehr stark und auch Vinales ist sehr schnell, es wird am Sonntag daher sehr eng zu gehen falls wir ein trockenes Rennen haben werden, aber wir sind uns nicht ganz sicher ob das Wetter auch so bleibt.”

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren