Valencia-GP: Iannone „Ein unglaublicher Kampf“

ok_amg3287

Wie einige andere seiner GP-Piloten wechselt Andrea Iannone 2017 in ein neues Team und verlässt nach vier Jahren Ducati. Mit seinem Podium in Valencia konnte sich Iannone somit gebührend bei von seinem Team für die vergangenen Jahre bedanken.

„Es war heute ein grossartiges Rennen. Ich hatte wirklich einen guten Start und dann einen wirklich unglaublichen Kampf mit Marquez und Rossi. Ich fühlte, dass jeder, der das Rennen heute hier oder zuhause anschaute, es genossen haben muss. Ich bin zufrieden, denn obwohl die zweite Saisonhälfte nicht genau nach Plan verlief, schaffte ich es in meinem letzten rennen für Ducati aufs Podium, obwohl es für mich auch eine schwierige Situation war. Leider gehen wir nach vier Jahren nun getrennte Wege, ich möchte mich daher bei Ducati bedanken, denjenigen die mir immer Hundertprozent gegeben haben und von denen ich immer die maximalste Unterstützung erhalten hatte. Genauso wie von den Mechanikern den Ingenieuren, dem Team und den Fans. Ich werde niemals die grossartige Familie vergessen, Ducati wird immer einen Platz in meinem Herzen haben.“

Text: Doreen Müller

Foto: Ducati Team

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren