Valencia-GP: Dovizioso mit Raum für Verbesserungen

Für Andrea Dovizioso lief der erste Trainingstag in Valencia vielversprechend. Während der Italiener auf Platz drei liegend knapp drei Zehntelsekunden verlor, zeigte sein Hauptrivale Marc Marquez nerven und landete nach einem Ausrutscher im FP2 auf Rang sechs.

“Es war ein sehr produktiver Tag” freute sich der 31-Jährige. “Wir haben viele Lösungen gefunden sowie eine Idee für das Rennen. Ich bin mit meinem Speed sehr zufrieden, allerdings nicht ganz so mit dem Gefühl für das Bike, denn für das Rennen wird es wichtig sein, in einem flüssigeren Modus das Feld anzuführen als heute.”

Gleichzeitig ist sich Dovizioso bewusst, dass die Repsol Honda-Piloten nicht außer Acht gelassen werden dürfen: “Heute haben Marquez und Pedrosa bewiesen, dass sie eine gute Pace für das Rennen haben. Ich glaube aber, dass wir noch Raum zum verbessern haben. Morgen werden wir an der Elekronik und den Reifen arbeiten.”

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren