Valencia-GP: Bradl “Ein enttäuschender Samstag”

d6989d9e-7b85-4e37-86c3-4e5a93028e64

Nach dem Qualifying sah es heute nicht ganz so rosig für Stefan Bradl und das Aprilia Racing Team Gresini aus. Der Zahlinger kam über Startplatz 17 nicht heraus.

“Wir sind an unser Limit gestossen und werden einfach nicht schneller,” erklärte Stefan Bradl nach dem heutigen Qualifying. “Es geht sowohl Alvaro als auch mir so das, das Bike blockiert und wir nicht wissen wie wir schneller fahren können, vor allem weil wir keine grossen Probleme haben, die uns langsam machen. Wir haben hier und da Kleinigkeiten probiert, wie die Fahrwerksgeometrie, aber es ist generell so dass, das Motorrad schwerfälliger ist, beim Richtungswechsel, und nicht so leicht um die Kurven fährt. Bei so einem Kurs ist das natürlich ein Problem und Du verlierst Zeit. Für mich war es ein enttäuschender Samstag. Wir waren im September zwei Tage hier zum Testen und dort war ich schneller, dass macht uns stutzig.”

Text: Doreen Müller

Foto: Aprilia Racing Team Gresini

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren