• RTN
  • Allgemein
  • Update: TT Isle of Man 2014: Molyneux/Farrance sichern sich Sidecarsieg

Update: TT Isle of Man 2014: Molyneux/Farrance sichern sich Sidecarsieg

Short-News: Fünfter Renntag auf der Isle of Man 2014: Sidecars

Dave Molyneux und Patrick Farrance gewannen am Donnerstag-Nachmittag das zweite Sidecar-Rennen. Für Molyneux ist es der 17.TT-Sieg. Nachdem John Holden und Andy Winkle ab Rennmitte Probleme bekamen, hatten die beiden leichtes Spiel.

Nach einer erneuten Verschiebung des Zeitplans wurde das Sidecar-Rennen um 14:15 gestartet mit dem Hinweis auf nasse Stellen bei Ballaspur, Ramsey bis Waterworks und Nook bis Governor´s Bridge. Nach dem Start waren bei Glen Helen Holden/Winkle in Führung, 2 Sekunden vor Harrison/Aylott. Die Siegchancen, die sich Tim Reeves und Gregory Cluze ausgemalt hatten, waren schon beim ersten Messpunkt verflogen, als sie auf die Spitze zehn Sekunden Rückstand hatten.

Molyneux/Farrance waren in der zweiten Runde bei Ramsey bereits mit 18 Sekunden im Rückstand hinter Holden/Winkle. Diese wurden während der kommenden Runde allerdings stetig langsamer und waren in der letzten Runde bei Glen Helen nur noch um 2,6 Sekunden vorn. Zudem wurde berichtet, das Holden/Winkle-Gespann habe merkwürdige Motorengeräusche von sich gegeben. Bei Ballaugh dann war es soweit und Molyneux/Farrance zogen an den Führenden vorbei, die am Ende auch noch hinter Conrad Harrison/ Mike Aylott auf Position 3 zurückfielen.
Reeves/Cluze konnten sie dabei gerade noch auf einen Abstand von 6 Sekunden halten.








Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Man TT Press Office

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren