• RTN
  • Allgemein
  • Update: TT Isle of Man 2014: Dunlop gewinnt auch die Senior TT

Update: TT Isle of Man 2014: Dunlop gewinnt auch die Senior TT


Update: Sechster Renntag auf der Isle of Man 2014: Senior TT

Michael Dunlop gewann heute in beeindruckender Manier die Senior TT und damit das Finalrennen der diesjährigen TT auf der Isle of Man. Es ist sein insgesamt elfter Erfolg und gleich der vierte innerhalb einer Woche.
Der BMW-Fahrer war beim ersten Zeitenmesspunkt Glen Helen nur auf Position 7, arbeitete sich dann aber stetig nach vorn. Am Ende gewann er mit exakt 14 Sekunden Vorsprung vor Honda-Pilot Conor Cummins und Guy Martin auf Tyco-Suzuki.

Die Bedingungen in dem 6-Runden-Rennen waren – wie schon bei den Lightweights zuvor – perfekt, kaum ein Wölkchen war am Himmel zu finden. Nach dem Start war Michaels Bruder William noch an der Spitze mit anfangs 1,3 Sekunden Vorsprung vor Cummins, Martin und Dean Harrison, dem Lightweight-Sieger.

Doch schon nach der ersten Runde konnte Michael Dunlop seinen Rückstand wett machen und die Führung übernehmen. Dabei fuhr er vor seinem Boxenstopp noch einen neuen Senior TT-Rundenrekord mit 131,668mph. Derweil kämpfte sich der schlecht ins Rennen gekommene Bruce Anstey vor auf 6.

Größere Veränderungen gab es an der Spitze in Runde drei, als William Dunlop beim Les Graham Memorial stürzte. Der 28-Jährige wurde mit Verdacht auf einen Bruch im Bein ins Noble´s Hospital geflogen. Auch Dean Harrison fiel leider bei Sulby aus.

Bis zum Ende veränderte sich die Reihenfolge vorn (M.Dunlop, Cummins, Martin) nicht signifikant, aber um Platz 4 gab es einen erbitterten Kampf zwischen Bruce Anstey und James Hillier, den der Kiwi am Ende für sich entscheiden konnte. Hinter Hillier wurde John McGuinness Sechster. Der Österreicher Horst Saiger fuhr ein gutes Rennen, lag erst auf Rang 19, wurde dann allerdings schneller und war nach vier Runden bereits 14. Doch dann stürzte er in der letzten Kurve vor Ramsey (Gardeners Lane ) schwer und wurde daraufhin ins Noble´s Hospital geflogen, wo er noch untersucht wird. Positive Nachrichten gab es bereits über seine Facebook-Seite: Saiger ist bei Bewusstsein und es geht ihm den Umständen entsprechend. Er erlitt eine Lungenprellung, eine gebrochene Rippe und einen gebrochenen Zeh. Siehe hier.

Es stürzten außerdem John Ingram, Philip Crowe und Martin Jessopp, die bei Governor´s und Gooseneck zu Boden gingen, jedoch bis auf ein vermutlich gebrochenes Schlüsselbein bei Jessopp unverletzt blieben.


Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Man TT Press Office

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren