• RTN
  • Allgemein
  • Update: TT Isle of Man 2014: Dunlop grandios zum zehnten Sieg!

Update: TT Isle of Man 2014: Dunlop grandios zum zehnten Sieg!


Short-News: Vierter Renntag auf der Isle of Man 2014: Supersport II


Giacomo Agostini, Ian Lougher, Stanley Woods, Rob Fisher. Das sind die Namen der TT-Legenden, zu denen sich nun auch Michael Dunlop statistisch gesellen darf. Der 25-Jährige fuhr im zweiten Supersport-Rennen auf der Isle of Man einen fulminanten Start-Ziel-Sieg ein. Es ist somit nicht nur sein Dritter in diesem Jahr, sondern sein insgesamt zehnter TT-Sieg.

Zweiter wurde mit einem Rückstand von 10,980 Sekunden Bruce Anstey. Der Kiwi war 10 Sekunden vor Dunlop gestartet und so verbrachten die beiden die zweite Rennhälfte auf der Strecke zusammen. Am Ende ließ Anstey – ganz Sportsmann – Dunlop den Vortritt im Ziel. Dritter wurde für Tyco Suzuki William Dunlop.

Zu Anfang waren die beiden Dunlop-Brüder und Anstey bei Glen Helen noch innerhalb einer Sekunde. Doch bei Ramsey hatte Michael bereits einen Vorsprung von zwei Sekunden, nach Runde 1 waren es 4,5 Sekunden. In der ersten Runde wurden außerdem zwei Ausfälle gemeldet: Ian Hutchinson schied auf der Glen Darragh Road und Conor Cummins bei Highlander aus.
Es sollten nicht die einzigen Vorkommnisse sein. In der letzten Runde stürzten Josh Brookes und Lee Johnson bei Creg ny Baa. Die beiden sind nach neuestem Stand glücklicherweise unverletzt.

Eine Überraschung stellte Privatier Ivan Lintin dar, der früh auf Position 5 lag. Er wurde im Rennverlauf allerdings von einigen Piloten eingefangen und schlussendlich Siebter. Vierter wurde Dean Harrison vor James Hillier und Keith Amor.
Horst Saiger konnte das Supersport-Rennen leider nicht beenden und musste nach Runde 2 mit Problemen am Bike in die Box.









Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Man TT Press Office

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren