Unsere Vorsaisonfragen an…Leon Czichos


Die neue Saison rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir haben die Winterpause genutzt, um mit unzähligen Fahrern über das Abenteuer 2016 zu sprechen. Heute haben wir Leon Czichos für euch im Interview, der 2016 in dem neu formierten ADAC Northern Europe Cup antreten wird.


Wie bereitest du Dich auf die Saison vor?
Ich bereite mich viel mit Joggen an der Luft und Intervalltrainings auf dem Laufband vor. Dazu mache ich Muskelausdauertraining wie z.B. Freeletics oder Hantelübungen. Ende Februar habe ich dann meinen ersten Test in Calafat und danach vielleicht noch 1-2 mehr.

Gibt es Veränderungen für Dich? 
Die größte Veränderung ist natürlich das erfreulich große Starterfeld mit vielen Talenten. Da werde ich aufjedenfall sehr viel lernen und mich verbessern können. Außerdem sind es die Veranstaltungen z.B. die MotoGP oder die Superbike WM wo wir als Rahmenprogramm fahren werden.

Auf welches Motorsport Ereignis freust Du Dich dieses Jahr besonders und warum?
Wie schon gesagt, wird jedes Event ein Genuss, aber auch harte Arbeit werden. Ich denke ich freue mich am meisten wieder auf den Sachsenring im Rahmen der MotoGP. Das war schon 2015 ein großer Erfolg und wird es 2016 hoffentlich auch wieder werden.


Wer wird in diesem Jahr Dein schwerster Konkurrent sein?
Mein größter Konkurrent denke ich wird meine Größe und mein Gewicht sein. Damit habe ich zu kämpfen, da es viele Fahrer gibt die viel kleiner und leichter sind und dadurch einen gewaltigen Vorteil genießen. Aber ich bin ja erst 14 Jahre jung, daher kann ich mit Freude und wenig Druck in die neue Saison gehen.

Was sind Deine Ziele diese Saison?
Meine Ziele sind es, in die Punkte zu fahren und einige Platzierungen in den TOP 10 zu erreichen.
Dazu will ich viel viel lernen und Spaß haben, denn es ist mein größtes Hobby! Ich denke es wird sehr spannend und unterhaltsam.
 

Fotos: Leon Czichos

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren