Unsere Vorsaison-Fragen an… Tom Lüthi

 
Die neue Saison rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir haben die Winterpause genutzt, um mit unzähligen Fahrern über das Abenteuer 2016 zu sprechen. Heute haben wir Supermono-Pilot Tom Lüthi aus der Moto2-WM interviewt:
 



Wie bereitest Du Dich auf die Saison vor?
Ich mache Konditionstraining und auch viel im Kraftbereich. Natürlich stehen auch einige Avents und Verpflichtungen gegenüber meinen Partnern und Sponsoren an.
 
Gibt es irgendwelche Veränderungen für Dich?
Für mich gibt es nur personelle Änderungen. Der Hauptpunkt in diesem Bereich ist mein neuer Cheftechniker. Er arbeitete bisher mit Domi Aegerter zusammen.
 
Auf welches Motorsport Ereignis oder Rennen freust Du Dich dieses Jahr besonders und warum?
Schwierig zu sagen. Der Saisonstart in Katar ist immer etwas besonderes und auch der GP in LeMans, meiner bisher erfolgreichsten Strecke.
 
Wer wird in diesem Jahr Dein schwerster Konkurrent sein?
Viele. Allen voran Johann Zarco. Der Weltmeister vom letzten Jahr wird ja wieder in der Moto2-Kasse an den Start gehen. Aber auch ein Rins oder Folger werden schnell sein. 
 
Was sind Deine Ziele für diese Saison?
Ich möchte konstant in die Top3 fahren. Wir konnten im 2015 bessere Konstanz zeigen, Jetzt müssen wir noch einen drauf legen.
 

 
 
Text und Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren