Unsere Vorsaison-Fragen an… Rico Löwe


Die neue Saison rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir haben die Winterpause genutzt, um mit unzähligen Fahrern über das Abenteuer 2016 zu sprechen. Heute haben wir Langstreckenprofi Rico Löwe, der 2013 mit RS Speedbikes den Sieg in der Open Class bei den 24 Stunden von Le Mans holte, interviewt: 


Gibt es für Dich irgendwelche besonderen Veränderungen im nächsten Jahr?
Veränderungen für mich sind meine neuen Fahrer-Kollegen im Team (GERT 56 HMT). Nachdem wir uns alle kennen gelernt haben, geht es jetzt erstmal darum einen gemeinsam Konsens zu finden, was die Einstellungen am Bike betrifft. Für die Mechaniker gibt es denke ich nicht viele Veränderungen, die Jungs wissen was sie machen müssen. Ansonsten ist mit Portimaoeine neue Strecke in der EWC hinzugekommen und auch in Le Castellet war ich noch nicht. Auch bei der Termingestaltung gibt es Änderungen, da das Rennen in Le Mans dieses Jahr sehr zeitig ist.
 
Wie bereitest Du Dich auf die Saison vor?
Ich versuche etwas Fitness zu machen, gehe joggen, Montainbike fahren, Ski laufen und arbeite an meiner Ausdauer. 

Auf welches Motorsport Ereignis freust Du Dich im kommenden Jahr  besonders? Und warum?
Wenn ich ehrlich sein soll, ist das Le Mans. Portimao und Le Castellet kenne ich nicht wirklich und weiß daher auch nicht was mich dort erwartet. Die Strecke in Le Mans hingegen kenne ich ganz gut und sie gefällt mir auch vom Layout sehr. Man kann sie sehr gut fahren und das ganze Drumherum ist einfach sensationell für Fahrer und Fans.
 
Wer wird in diesem Jahr Dein schwerster Konkurrent sein?
Das ist wohl mein innerer Schweinehund. Bei einem 24 Stunden Rennen sich zu motivieren, das ist nicht so einfach. Ansonsten müssen wir einfach mal schauen wo wir rein fahrerisch stehen.

Was genau sind Deine Ziele?
Ist eine Top Ten Platzierung, sitzen zu bleiben und vielleicht einmal ein Achtungserfolg – zum Beispiel bei unserem Heimrennen in Oschersleben.



Interview: Doreen Müller
Fotos: Dominik Lack, Doreen Müller
 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren