Unsere Vorsaison-Fragen an… Lucy Michel

Die neue Saison rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir haben die Winterpause genutzt, um mit unzähligen Fahrern über das Abenteuer 2016 zu sprechen. Heute haben wir Lucy Michel aus dem ADAC Mini Bike Cup und Nachwuchstalent im Projekt „Profi trifft Youngster“ interviewt:

 
Gibt es für Dich irgendwelche besonderen Veränderungen im nächsten Jahr?
Ja eine große Veränderung. Ich steige vom Pocketbike auf das Minibike um. Das bedeutet von 3,6 PS auf 8 PS und eine Gewichtsumstellung von 26 kg auf 70 kg.
 

Wie bereitest Du Dich auf die Saison vor?
Ich versuche, mich mit Sport fit zu halten. Ab Februar beginnt wieder das Karthallentraining mit dem Pocketbike. Sobald es das Wetter zulässt, freue ich mich auf das erste Außentraining in diesem Jahr mit dem Minibike. 

Auf welches Motorsport Ereignis freust Du Dich im kommenden Jahr besonders? Und warum?
Natürlich auf die MotoGP am Sachsenring. Da kann ich hautnah miterleben, wie die großen Vorbilder ihr Rennen fahren und so nahe, wie am Sachsenring komme ich meinem Idol nirgendwo sonst. 

Wer wird in diesem Jahr Dein schwerster Konkurrent sein?
Das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, da ich vom Pocketbike aufs Minibike umsteige und ich somit auf jede Menge neuer Mitstreiter treffe. 

Was genau sind Deine Ziele?
Ich weiß, dass die nächste Saison nicht einfach wird und möchte mich stetig verbessern und viel lernen. Mein großes Ziel ist, es immer in das A-Finale zu schaffen und in die Punkte-Ränge zu fahren.


 


Interview: Doreen Müller
 
Fotos: Friedemann Dommenz
 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren