• RTN
  • Nachwuchs
  • Unser Start in die Vorsaison mit… Florian Weiss

Unser Start in die Vorsaison mit… Florian Weiss

 Die neue Saison rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir haben die Winterpause genutzt, um mit unzähligen Fahrern über das Abenteuer 2017 zu sprechen. So stellte sich auch Nachwuchspilot und Profi-trifft-Youngster-Patenkind Florian Weiss unseren Fragen:

Wie bereitest Du Dich auf die Saison vor?
Zwischen Weihnachten und Neujahr war ich zwei Wochen in Spanien zum Trainieren. Auf der Rennstrecke in Calafat habe ich dieses Mal aber nicht mein Minibike gefahren, sondern war mit meiner KTM RC 390 mehrere Tage unterwegs. Zusammen mit dem Österreicher Tristan Walch, einem ehemaligen Minibike-Kollegen, habe ich ein Team gebildet und wir sind dann zusammen das 4-Stunden-Rennen gefahren. Dabei sind wir gegen hochmotorisierte Teams angetreten und wurden nicht letzter – wir hatten von einem Ausfall eines anderen Teams profitieren können. Das Rennen war eine neue und tolle Erfahrung und sehr spannend.
Ebenfalls konnte ich zuvor während der Trainings von einem spanischen Team zwei andere Motorräder testen. Auch diese Möglichkeit habe ich gleich ausgiebig genutzt. Anschließend ging es nach Neujahr für mehrere Tage auf verschiedenste Motocross-Strecken rund um Lloret de Mar.

Gibt es in diesem Jahr Veränderungen für Dich?
Ich bin zwar bereits für eine Rennserie gemeldet, aber wir suchen noch nach einer Alternative. Mehr kann ich dazu leider noch nicht sagen. Eventuell ergibt sich da etwas, wir sind da noch in Verhandlungen mit einem Team.

Auf welches Motorsport Ereignis freust Du Dich dieses Jahr besonders? Und warum?
Grundsätzlich freue ich mich darauf, wenn es wieder los geht. Die Trainings in Rijeka und das dmsj-Kadertraining in Oschersleben haben schon mal so richtig Spaß gemacht letztes Jahr. Auch Calafat war richtig klasse. Ich freue mich schon wieder darauf, auf einer großen Strecke Gas geben zu können.

Wer wird in diesem Jahr Dein schwerster Konkurrent sein?
Im Augenblick steht noch nicht endgültig fest, welche Serie ich fahren werde. Deshalb kann ich dazu noch keine Aussage machen.

Was sind Deine Ziele für diese Saison?
Ziel wäre, eine neue Rennserie zu finden, bei der ich starten kann. Auf Grund meines Alters ist das aber ziemlich schwierig gerade. Aber egal welche Serie ich fahren werde, mein Ziel für 2017 ist es, auf so vielen (großen) Strecken zu trainieren, wie nur möglich. Ich habe jetzt drei Jahre Minibike hinter mir und bereits ein Jahr paralleles Training auf großen Rennstrecken mit meiner RC 390 absolviert. Ich möchte eigentlich kein Minibike mehr fahren und hoffe auf eine Alternative …

Für die kommende Saison drücken wir Dir die Daumen! Viel Erfolg Florian!

Text: Doreen Müller

Foto: Privatarchiv Florian Weiss

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren